Anmelden Registrieren

Anmeldeformular

Sie müssen sich registrieren
oder einen Account nutzen
Login-Daten merken
Power by Joomla Templates - BowThemes

Account anlegen

Mit (*) markierte Felder sind Pflichtfelder
Name (*)
Benutzername (*)
Passwort (*)
Passwort wiederholen (*)
Email (*)
Email wiederholen (*)
Captcha (*)
fp button2017fp termine2017fp interaktiv2017fp downloads2017fp shop2017fp news2017mitglied2016 1

Das erste FANPROJEKT-Gewinnspiel ist am vergangenen Donnerstag zu Ende gegangen. Unter den Einsendern waren leider keine Gewinner, die alle drei Fragen richtig beantwortet haben. Daher haben wir die Preise unter allen Einsendern verlost.

Die richtigen Antworten waren:

  1. Frage: Was war die erste Aktion des FANPROJEKT?
    Antwort:DEG METRO STARS Express 2004 (Straßenbahnaktion)
  2. Frage: Wie lang war der - aus Einzelstücken bestehende Schal zum Wintergame?
    Antwort: (ca. / über) 800 Meter
  3. Frage: Welcher Spieler verbirgt sich hinter der folgenden Rechenaufgabe?
    Antwort: #59 Brandon Yip


In der ersten Drittelpause des Heimspiels am 30.12. gegen den ERC Ingolstadt hat unser Maskottchen DÜSSI die Gewinner gezogen:

  1. Preis: Zwei Karten für die DEG-Karnevalsparty am 06.01.2017:
    Gewinner Tom Wirtz
  2. Preis: Zwei Karten für die DEG-Karnevalsparty am 06.01.2017:
    Gewinnerin: Nicole Nisch
  3. Preis: Ein Teilstück des FANPROJEKT-Wintergame-Schals
    Gewinnerin: Susanne Schlösser
  4. Preis: Eine Stehplatz-Karte für das Derby gegen die Kölner Haie am 22.01.2017
    Gewinnerin: Andrea Königsmann
  5.  Preis: Ein gestrickter Becherhalter:
    Gewinner: Arne Sontowski

 

Die Gewinne können am Dienstag, den 03.01.2017 beim Heimspiel gegen Schwenningen am FANPROJEKT-Stand abgehlt werden. Bitte haltet einen gültigen Personalausweis zur identifizierung bereit!

 

Zum diesjährigen Weihnachtfest präsentiert das FANPROJEKT erstmals ein Gewinnspiel. Zu gewinnen gibt es tolle Preise.

  1. Preis:   2 Eintrittskarten für die DEG-Karnevalsparty am 06.01.2017 im Stahlwerk
  2. Preis:   2 Eintrittskarten für die DEG-Karnevalsparty am 06.01.2017 im Stahlwerk
  3. Preis:   1 zwei Meter langes Teilstück des FANPROJEKT - Wintergame-Schals (incl. Echtheits-Zertifikat)
  4. Preis:   1 Stehplatz-Karte (Gerade) für das Derby gegen die Kölner Haie am 22.01.2017 im ISS DOME
  5. Preis:   1 gestrickter Becherhalter

Was müsst Ihr dafür tun?
Einfach die drei nachfolgenden Fragen richtig beantworten

Einsendeschluss:
29.12.2016 (Eingang beim FANPROJEKT)

Auslosung:
Im Rahmen des letzten Heimspiels im Jahr 2016, am 30.12.2016 gegen den ERC Ingolstadt

Zum Gewinnspiel ==>

Am 18.12. startet die erste Fanprojekt-Schiffstour. Auf den Spuren unserer Vorfahren geht es nach Köln. 37.992 Sonntage nach der Schlacht bei Worringen kommen wir dieses Mal in friedlicher Mission. Auf dem Weg zum 213. Derby zwischen den Haien und der DEG begleitet uns die Düssseldorfer Kultband "Der Letzte Schrei".

Die Band freut sich auf dieses Jahresabschluss-Event und wird den DEG-Fans bereits auf der Hinfahrt einheizen. Die Rückfahrt soll dann - unabhängig vom Ergebnis - eine pure Party-Veranstaltung werden.

Tickets für die Tour zum Preis von 55,00 EUR gibt es noch auf unserer Homepage oder bei den kommenden Heimspielen am FANPROJEKT-Stand.

NRW-Tag 2016

Der NRW-Tag 2016 war ein ganz besonderer. Es war der 70. Geburtstag unseres Bundeslandes und Grund genug, ein riesiges Fest über zwei Tage in der ganzen Stadt zu veranstalten. Auf den Düsseldorfer Rheinwiesen präsentierten sich neben der Bundeswehr, dem THW, der Polizei und den Hilfsorganisationen u.a. die Fortuna, die Borussia und natürlich auch bei hochsommerlichen Temperaturen, die Düsseldorfer EG.
Der Stand des achtmaligen Deutschen Meisters war über zwei Tage sehr gut besucht.

Neben dem Merchandise-Angebot der DEG war auch ein Infostand des FANPROJEKT Bestandteil der Aktionsfläsche, auf der es attraktive Preise zu gewinnen gab. Die Besucher konnten ihr Glück entweder am Glücksrad oder beim Torwandschießen versuchen. Insgesamt 600 Freikarten für die ersten drei Saisonspiele waren als Preise Anreiz genug für Groß und Klein.

Selbstverständlich ließen es sich auch die Verantwortlichen der DEG nicht nehmen, den Stand besuchen. So waren am Samstag Thomas Meinders, Leiter Kommunikation und Medien, sowie Geschäftsführer Stefan Adam gern gesehene Gäste am Stand. Am Sonntag stattete Pressesprecher Frieder Feldmann dem Team aus Fans und FANPROJEKT einen Besuch ab. Dabei mussten wir leider "beichten" dass zwei Beachflags die Nacht im Aussenlager wohl nicht überlebt haben, bzw. geflüchtet sind. Einen entsprenden Aufruf zum "Einfangen" hat die DEG bereits gestartet.

Alles in Allem war es trotz der extremen Temperaturen, ein sehr schönes Wochenende und Werbung für die Kufencracks. Und ja, wir haben es sogar geschafft, bei weit über 30 Grad, Fanschals zu verkaufen.

Liebe DEG-Fans,

mit Beginn der neuen Eishockey Saison 2015/16 unterstützt die DEL die DKMS im Kampf gegen Blutkrebs. Gemeinsam mit den 14 Clubs wird die DEL mit der Kampagne „POWERPLAY gegen BLUTKREBS“ bundesweit dafür werben, dass sich noch mehr Menschen bei der DKMS registrieren. Neben der Registrierung der DEL-Profis werden im Verlauf der Saison auch in den Spielstätten der Clubs Aktionen für die Fans stattfinden. (Quelle: dkms.de/del)

Beim Spiel gegen die Iserlohn Roosters am kommenden Dienstag, den 05.01.2016 - 19:25 Uhr im ISS DOME wollen auch wir eine Video-Botschaft erstellen und dazu brauchen wir EUCH.

Direkt nach Hallenöffnung um 18:00Uhr möchten wir ca. 10-15 DEG-Fansan den FANPROJEKT-Standeinladen, um Teil dieser Botschaft zu sein. Dort werdet Ihr alles zum Video erfahren und dann kann es auch schon losgehen.

Sonntagmorgen, es ist regnerisch und verdammt früh.

Kurz vor 05:00 Uhr entern die ersten Rot-Gelben den Bahnsteig. Von Gleis 5 des Düsseldorfer Hauptbahnhof geht es um 05:42 Uhr Richtung Rottweil. Die letzten Schilder sind geklebt, das erste Bierfass steht im Sambawagen bereit - es kann losgehen.

Ab 05:15 Uhr strömt die Meute in den Zug und belegt die Abteile. Die Theken-Crew beginnt langsam mit den Vorbereitungen auf 13 Stunden Party. In ein bis zwei Stunden, würden die ersten Partywütigen für Arbeit sorgen. Man ist gewappnet, doch was dann passiert ist schier unbegreiflich. Um 05:55 Uhr sind die ersten gefühlten 100 Wertmarken verkauft und es klingt wie Musik in den Ohren:" Drei Bier und ´ne Cola, bitte" - Das kann doch nicht wahr sein, oder? Wir sind nicht mal in Leverkusen-Süd und das Bier läuft.

Wir haben uns im Traum nicht ausgemalt, dass von diesem Zeitpunkt an der Sambawagen durchgängig bis Rottweil mehr als üppig gefüllt sein würde und ein Faß Alt nach dem anderen rinnt durch die durstigen Kehlen der gut 400 Fans auf dem Weg zum Auswärts-Dreier im Schwarzwald. Eine solche Stimmung, damit konnte man nach den Unwegsamkeiten während der Planung kaum rechnen.

Eine Hiobsbotschaft nach der anderen ereilte das Orga-Team. Erst konnte der Zug nur bis Villingen fahren, da wir sonst eine Diesel-Lock hätten mitnehmen müssen, dann sperrte die Deutsche Bahn kurzerhand die Strecke zwischen Rottweil und Villingen wegen Oberleitungsarbeiten. Aus dem geplanten Pendelbus zur Halle wurde ein Bus-Konvoi, der wiederum mit Mehrkosten verbunden war. Dann sollte die Abfahrtszeit zurück nach Düsseldorf vorverlegt werden, weil eine weitere Baustelle geplant war. Zu guter Letzt hieß es dann, dass das Trinkwasser im Kreis Rottweil verseucht sei und wir kein neues Wasser für die Rückfahrt bekämen. Beim Beladen des Zuges am Freitag mussten wir feststellen, dass der Sambawagen nicht ausreichend Kühlmöglichkeiten für unsere Getränke aufwies. Dazu kamen die Schwierigkeiten beim Ticket-Verkauf, auch weil wir zwischen dem 14.10 und 14.11 kein Heimspiel mehr hatten.

All diese Sorgen fiehlen um 05:42 Uhr von uns ab - der Zug rollte und jezt sollte es kein Halten mehr geben.

Der Bus-Transfair von Rottweil nach Schwenningen verlief absolut reibungslos. Ein Dank an dieser Stelle an die Firma PETROLLI, die uns die Busse zur Verfügung gestellt hat.

Die Stimmung und der Support in der Helios-Arena ließ keine Wünsche offen. Bedingunglos und von der frühen Führung angeheizt, hatte der Gästeblock leichtes Spiel. Am Ende waren wir alle EIshockeyfans und der Trommler der Wild Wings ließ sich anstecken und trommelte für die Gästefans. Die Schwenninger Gastfreundschaft war grenzenlos und so konnten wir am Ende auch noch einen ungefährdeten 4:1-Auswärtssieg feiern.

Auf der Rückfahrt bemerkte kaum jemand das Fehlen der Mannschaft, die leider aufgrund des Spielplans nicht mit den Fans zurück fahren konnte, denn bereits am Dienstag sollten die Eisbären aus der Bundeshauptstadt im heimischen ISS DOME in die Schranken gewiesen werden.

Die pure Party der Hinfahrt setzte sich nahezu nahtlos auf der Rückfahrt fort. DJ Nebelguru heizte ordentlich ein und in den ersten 90 Minuten gingen bereits 120 Liter Bier über die Theke. Eine rauschende Party-Nacht ging dann am frühen Montagmorgen gegen 01:30 Uhr zu Ende.

Wir fahren völlig platt von 13 Stunden zapfen, Fässer tragen, etc. Aber es war einmal mehr eine geile Tour und in vielerlei Hinsicht konnten wir die letzte Fahrt nach Hamburg widererwarten doch toppen. Wir freuen uns auf den nächsten Sonderzug - mal sehen, wohim uns die Reise dann führt.

EUER FANPROJEKT - ORGA-Team

 

header Centralbahn-1000x101

017862 Schloesser Alt Logo rund 4c

banner terstappen

Letzte Änderung am Montag, 24 November 2014 12:04

Schwarzwald-Express 2014

Am 16.11. soll er rollen, der Schwarzwald-Express zum Auswärtsspiel der DEG bei den Schwenninger Wild Wings. Das Fanprojekt bietet ab sofort die Tickets, bzw. die Reservierungen für den Zug an.

Der Fahrpreis liegt - dank eines privaten Sponsors - bei 85,-- EUR (vorher: 90,-- EUR) pro Person und beinhaltet neben der unvergesslichen Party auch die Eintrittskarte (Stehplatz Gästeblock), sowie den Bustransfer zum Stadion und zurück. 

Die genauen Abfahrts- und Ankunftszeiten werden wir schnellstmöglich veröffentlichen, sobald uns diese Daten vorliegen. Der Bustransfer ist deshalb notwendig, da der Zug nur bis Villingen fahren kann und von dort nach Schwenningen der Transport nur per Bus erfolgen kann.

Um den Zug definitiv buchen zu können, ist eine Mindestteilnehmerzahl von 350 Personen notwendig. Es kommt also auf jeden einzelnen Fan an, ob der Zug fahren kann, oder nicht. Die Anmeldefrist läuft bis zum 12.10. - also bis zum ersten Heimspiel gegen die Kölner Haie. Bis dahin müssen wir eine ausreichende Zahl von Anmeldungen vorliegen haben.

+++ ACHTUNG !!! +++ ACHTUNG !!! +++ ACHTUNG !!! +++

Es handelt sich hier um eine verbindliche Anmeldung für den Sonderzug nach Schwenningen. Bei Nichtantritt der Fahrt ist der Fahrpreis trotzdem fällig. Sollte der Zug u.a. mangels Teilnehmerzahl abgesagt werden müssen, wird die Anzahlung, bzw. der Fahrpreis erstattet.

Die Buchung ist erst mit der Entrichtung des Fahrpreises bestätigt. Eine hier vorgenommene Buchung verpflichtet zur Zahlung bis zum oben angegebenen Zeitpunkt.

Alle weiteren Informationen werden wir entsprechend zügig kommunizieren.

Also Leute - auf in den Schwarzwald und endlich wieder zu den Wild Wings!

Momentan sind keine freien Plätze mehr vorhanden. Wir haben eine Warteliste erstellt, in die ihr euch - verbindlich - eintragen könnt, d.h., wenn Ihr euch dort eintragt und durch Stornierungen auf die Teilnehmerliste rutscht, ist diese Anmeldung ebenso verbindlich, wie die bisherigen Buchungen. Bei Nichtantritt der Fahrt wird dann auf jeden Fall der Fahrpreis fällig!!!

 

Zur Buchung>>>

Der Düssi-Cup 2014 findet, wie gewohnt, am letzten Samstag in den Sommerferien statt. Das traditionsreiche Fußball-Turnier der DEG Fan-Clubs findet in diesem Jahr zum zweiten Mal als Kleinfeld-Turnierr auf der Anlage der DJK Sparta Bilk an der Fährstraße 51, in Düsseldorf-Hamm statt.

Das Orga-Team ist momentan damit beschäftigt, die Rahmenbedingungen abzustecken und die Einladungen zu erstellen. 

Da in diesem jahr das DEG-FANPROJEKT auch sein 10jähriges Jubiläum feiert, wird der Düssi-Cup in ein Sommerfest integriert. Hierzu werden Fans aus ganz Deutschland eingeladen. Alles zusammen soll ein großes Event werden und ein Vorgeschmack auf das Wintergame im Januar 2015 sein.

Die Sammlungen für die Hinterbliebenen des Busunglücks in der Nacht zum 31.12.2013 bei dem acht Fans der Lausitzer Füchse auf der BAB A4 bei Chemnitz verletzt wurden und ein neunter Fan im Alter von 23 Jahren ums Leben gekommen ist haben insgesamt 625,-- EUR eingebracht.

Bemerkenswert war bei der zweiten Sammlung insbesondere, dass die Besucher der Sitzplatztribüne und des DEG-VIP-Bereichs ausdrücklich nach der Spendendose gefragt haben und in der zweiten Drittelpause diese kräftig gefüllt haben.

Allen Spenden gilt unser Dank. Das gesammelte Geld wird durch den EFC Rot-Gelbe Radschläger auf das Spendenkonto überwiesen.

Beim Heimspiel der DEG gegen die Kölner Haie haben die Fans der DEG sich an der ligaübergreifenden Sammelaktion für die Hinterbliebenen des am 30.12. verstorbenen Marcus, einem Fan der Lausitzer Füchse, beteiligt. Ein Bus mit neun Fans war in der Nähe von Chemnitz von der Fahrbahn abgekommen und hatte sich überschlagen. Dei dem Unfall starb Marcus, die weiteren acht Insassen wurden zum Teil schwer verletzt.

Eine Spendenaktion der Clubs der DEL2 wurde ins Leben gerufen, an der sich auch CLubs und Fans der DEL beteiligten.

Bei der Sammelaktion am Ranbde des Derbies gegen die Haie, sammelten die Fans an der Garderobe stolze 206,38 EUR.

Eine weitere Sammlung wird es am Sonntag, den 12.01.2014 beim Heimspiel der Düsseldorfer EG gegen Straubing geben.  

Spieler-Patenschaften

Das DEG Fanprojekt – der Zusammenschluss vieler offizieller Fanclubs sowie fanclubunabhängiger Fans – stärkt dem Team der Saison 2013/14 weiter den Rücken. So wird in Kooperation mit dem Fanprojekt den DEG Fanclubs die Möglichkeit gegeben, Patenschaften für einzelne Spieler zu übernehmen.  Alle Spieler werden in diesem Rahmen einen Fanclub als Paten erhalten, um Spieler und Fans noch weiter zusammenzuschweißen.

Frank Marx: „Wir wollen mit diesem Schritt die Verbundenheit mit dieser jungen Mannschaft demonstrieren. Wir laden auch alle nicht im Fanprojekt organisierten Fanclubs ein, hierbei mitzumachen.“ Mitinitiatorin Alexandra Tietje: „Wie die Patenschaft dann gelebt wird, bleibt Fans und Spielern selbst überlassen. Spielerbesuche bei Feiern, gemeinsame Aktionen und vielleicht auch Unterstützung in Alltagsfragen – möglich ist Vieles!“ 

Die Patenschaften wurden bei einer eigenen Zeremonie am Mittwoch, 30. Oktober, feierlich ausgelost. Alle Fanclubs und die gesamte Mannschaft waren anwesend. DEG-Kapitän Daniel Kreutzer im Vorfeld der Auslosung: „Wir freuen uns über diesen Vertrauensbeweis und sind schon gespannt, wer von uns welchen Fanclub zugelost bekommt.“

+++ DEG-aktuell +++

Drei Spiele in fünf Tagen – DEG vor Kraftakt

02-10-2019 Hits:211 DEG Pressemitteilungen

Schon nach sechs Spieltagen sieht die Tabelle für die Düsseldorfer EG wieder deutlich freundlicher aus als nach dem ersten Wochenende. Jetzt wartet allerdings ein kleiner Marathon auf das Team von... mehr lesen

DEG gründet Komitee zur Ehrung verdienter Spieler

02-10-2019 Hits:283 DEG Pressemitteilungen

Geballte DEG-Kompetenz Die Düsseldorfer EG hat den 80. Geburtstag der Club-Legende Otto Schneitberger zum Anlass genommen, den komplexen Bereich „Ehrung verdienter Spieler und ehemaliger DEG-Helden“ einmal grundsätzlich anzugehen. Hierzu wird der achtmalige... mehr lesen

DEG leiht Stürmer Charlie Jahnke aus

26-09-2019 Hits:200 DEG Pressemitteilungen

Die Düsseldorfer EG hat auf den verletzungsbedingten  Ausfall von Leon Niederberger und den DEL2-Wechsel von Christoph Körner reagiert und für einen begrenzten Zeitraum einen weiteren Stürmer in den Kader aufgenommen... mehr lesen

MERKUR Sonne strahlt weiterhin auf den DEG-Trikots!

24-09-2019 Hits:255 DEG Pressemitteilungen

Auch in der laufenden Spielzeit 2019/20 läuft die Düsseldorfer EG mit der lachenden MERKUR Sonne aufs Eis. Die Gauselmann Gruppe unterstützt mit ihrer Dachmarke MERKUR weiterhin als Exklusiv Partner den... mehr lesen

Muskelfaserriss bei Leon Niederberger

23-09-2019 Hits:215 DEG Pressemitteilungen

Die Düsseldorfer EG muss in den kommenden Spielen auf Leon Niederberger verzichten. Der Stürmer zog sich im Training einen Muskelfaserriss in der Bauchmuskulatur zu. Der Düsseldorfer wird seinem Team für... mehr lesen

Go to top