SiteLock
Anmelden Registrieren

Anmeldeformular

Sie müssen sich registrieren
oder einen Account nutzen
Login-Daten merken
Power by Joomla Templates - BowThemes

Account anlegen

Mit (*) markierte Felder sind Pflichtfelder
Name (*)
Benutzername (*)
Passwort (*)
Passwort wiederholen (*)
Email (*)
Email wiederholen (*)
Captcha (*)
DEG Pressemitteilungen

DEG Pressemitteilungen (316)

Die DEG begrüßt ihre Fans mitten im Herzen der Stadt! Der achtmalige Deutsche Eishockey-Meister lädt seine Anhänger und alle Düsseldorfer am Sonntag, 20. August, zu einer großen Saisoneröffnungsfeier ein. Ort ist erstmals der Marktplatz am Rathaus in der Altstadt. Von 15.00 bis 19.00 Uhr wird es dort ein buntes Programm rund um das Team der Spielzeit 2017/18 geben. Die komplette Mannschaft inklusive aller Neuzugänge sowie die Sportliche Leitung werden anwesend sein und für Gespräche, Autogramme und Fotos bereit stehen.

Außerdem sind erstmals die neuen Trikots sowie einige Fanartikel der kommenden Saison erhältlich. An zahlreichen Ständen präsentieren sich zudem Partner der DEG. Für das leibliche Wohl wird ebenfalls gesorgt sein.

Weitere Details zum Programm und zu den Angeboten der Partner folgen.

Die DEG freut sich auf viele Fans am 20. August in der Altstadt!

Die beiden DEG-Verteidiger Stephan Daschner und Bernhard Ebner sowie Goalie Mathias Niederberger wurden von Bundestrainer Marco Sturm für die anstehenden Leistungstests der deutschen Nationalmannschaft berufen. Damit startet der Deutsche Eishockey Bund (DEB) seine Vorbereitung auf die Olympischen Spiele im südkoreanischen Pyeongchang.

Während Mathias Niederberger bereits in der kommenden Woche mit vier weiteren DEL-Keepern beim Torhütercamp in Füssen (16.-20. Juli) teilnimmt, sind Bernhard Ebner und Stephan Daschner in der darauffolgenden Woche an der Reihe. Dann werden 29 Feldspieler in Heidelberg (23.-26. Juli) auf Herz und Nieren getestet. Insgesamt hat der DEB dem Deutschen Olympischen Sportbund eine Liste von 56 potenziellen Olympia-Kandidaten übergeben, darunter auch die beiden DEG-Stürmer Maximilian Kammerer und Marcel Brandt, die den Leistungstest individuell absolvieren.

Die Düsseldorfer EG löst mit sofortiger Wirkung den Vertrag mit Stürmer Manuel Edfelder auf. Dieser Schritt erfolgt auf ausdrücklichen Wunsch des 21-jährigen Talentes, das aus privaten Gründen in seine bayerische Heimat zurückkehrt.

Manuel Edfelder: „Ich bedanke mich bei der DEG, dass der Club mir die Chance geben wollte, in Düsseldorf in der DEL zu spielen. Jedoch muss ich bevor es richtig losgeht, aus privaten, persönlichen Gründen meine Karriere näher an meiner bayerischen Heimat fortsetzen. Ich bin froh, dass die DEG meinem Wunsch nachgekommen ist und meine Beweggründe für diesen Schritt respektiert hat. Für die kommende Saison wünsche ich der DEG alles Gute und dem Team größtmöglichen sportlichen Erfolg.“

Niki Mondt, Sportlicher Leiter der DEG: „Manuel kam kürzlich mit dem dringenden Wunsch auf uns zu, aus persönlichen Gründen seinen Vertrag in Düsseldorf vorzeitig aufzuheben. Es folgte eine intensive Beratung mit Stefan Adam und Mike Pellegrims und wir waren uns sofort einig, Manuels Wunsch nach Nähe zu seinem Heimatort zu respektieren.  Wir bedauern diese Entwicklung, wünschen Manuel Edfelder privat und auch sportlich aber selbstverständlich alles Gute! Vielleicht kommen wir ja in Zukunft noch einmal zusammen.“

Edfelder stand in der Saison 2016/17 im Kader der Starbulls Rosenheim in der DEL2. Im Frühjahr 2017 hatte er dann den Vertrag bei der Düsseldorfer EG unterschrieben, der nun vorzeitig aufgelöst wurde. Nach derzeitigem Stand ist nicht geplant, einen Ersatz für Edfelder zu verpflichten.

Die Düsseldorfer EG freut sich auf die neue Saison! Die Hauptrunde der Spielzeit 2017/18 beginnt für den achtmaligen Deutschen Meister am Freitag, 8. September, mit einem Heimspiel gegen die Augsburger Panther (19.30 Uhr). Am zweiten Spieltag reist das Team von Chefcoach Mike Pellegrims zu den Straubing Tigers (10. September, 16.30 Uhr).

Insgesamt trägt die DEG acht Heimspiele freitags und 13 sonntags aus, dazu kommen zwei an Feier- und nur drei an Wochentagen. Letzter Hauptrunden-Spieltag ist am Sonntag, 4. März 2018, mit einem Heimspiel gegen die Krefeld Pinguine. DEG-Geschäftsführer Stefan Adam: „Das ist für die DEG ein guter und ausgeglichener Spielplan. Auch die Derbys gegen die Kölner Haie und die Krefeld Pinguine haben gute Terminierungen. Die Vorfreude auf die neue Saison wächst immer mehr!“

Wie schon in der vergangenen Saison gibt es bei Sonntag-Heimspielen vier verschiedene Anfangszeiten: 14.00 Uhr, 16.30 Uhr, 17.00 Uhr (neuer Termin SPORT1-Spiele) und 19.00 Uhr. Weiterhin bleibt aber das familien- und fanfreundliche erste Bully um 16.30 Uhr bzw. 17 Uhr die hauptsächliche Anfangszeit im ISS DOME (sieben von 13 Mal). Zu den Highlights zählen sicherlich wieder die Duelle gegen Köln und Krefeld. Die Haie kommen am Sonntag, 26. November, und Freitag, 2. Februar, in den ISS DOME. Die Pinguine reisen am Freitag, 8. Dezember, und Sonntag, 4. März, zum „kleinen Derby“ über den Rhein.

Fest stehen außerdem schon die Partien, die bis zur Deutschland-Cup-Pause im November von SPORT1 übertragen werden. Die Spiele gegen die Adler Mannheim am 17. September und die Eisbären Berlin am 3. Oktober werden auch im Free-TV zu sehen sein.

Die DEG weist in diesem Zusammenhang noch einmal auf die attraktiven Dauerkarten mit bis zu 33% Ersparnis gegenüber dem Einzelkauf und vielen weiteren Vorteilen hin. Alle Infos hierzu unter www.degdauerkarten.de! Der „freie“ Vorverkauf für alle Heimspiele beginnt am Dienstag, 1. August. Den kompletten Spielplan finden Sie unter http://bit.ly/DEGSpielplan1718! Es geht wieder los!

Im Rahmen des Grand Dèpart der Tour de France 2017 gehen am Samstag auch zwei Spieler der Düsseldorfer EG an den Start. Beim INSIDE-Fahrradrennen im direkten Vorfeld der ersten Etappe, werden die Routiniers Eddi Lewandowski und Alexander Barta Schlittschuhe gegen Fahrradsattel eintauschen. Mit einigen anderen prominenten Persönlichkeiten der Landeshauptstadt gehen die Eishockey-Profis im DEG-Fahrrad-Trikot um 12.12 Uhr auf die abgesperrte Strecke.

Das größte Sportereignis des Jahres startet 2017 erstmals in Düsseldorf. Während die Tour ihren Auftakt am Samstag mit einem Einzelzeitfahren über 14 Kilometer durch das Stadtgebiet feiert, beginnt auch die zweite Etappe am Rhein. Nach einem größeren Bogen durch unsere rot-gelbe Heimat, führt die Strecke dann bis ins belgische Lüttich.

Die Düsseldorfer EG geht mit einem neuen Torwarttrainer in die kommende Saison. Der Schwede Viktor Alm wird das Team von Cheftrainer Mike Pellegrims ab sofort verstärken. Der 27-Jährige kommt vom norwegischen Erstligisten Sparta Sarpsborg. In Düsseldorf unterschrieb Alm zunächst einen Vertrag bis zum Ende der Saison 2017/18.

Der Sportliche Leiter Niki Mondt: „Viktor Alm hat in den vergangenen Jahren hervorragende Arbeit geleistet. Sein Fokus liegt auf der Entwicklung und Weiterbildung jüngerer Torhüter. Wir sind überzeugt, dass er für unser Trainerteam eine Verstärkung sein wird.“

Chefcoach Mike Pellegrims: Viktor Alm ist ein absoluter Fachmann – das hat er trotz seines jungen Alters schon deutlich unter Beweis gestellt. Er ist sehr stolz, jetzt bei der DEG zu sein. Wir werden uns eng miteinander abstimmen und ich freue mich schon sehr auf die Zusammenarbeit.“

Viktor Alm wurde am 28. Februar 1990 in Göteborg geboren. Nach einigen Spielzeiten auf höchstem Juniorenlevel in Schweden, wechselte der damals 18-Jährige in die USA zum Team des St.Norbert College in Wisconsin. Nach seiner Rückkehr aus Nordamerika stand er dann für Lørenskog sechs Mal in der ersten norwegischen Liga zwischen den Pfosten. Für die schwedischen Drittligisten Kristianstad IK und Nybro Vikings IF absolvierte Alm in der Folge noch 40 Spiele, ehe er seine Karriere verletzungsbedingt beenden musste. So konnte er schon früh die Trainerlaufbahn einschlagen. Nach Stationen im Jugendbereich beim schwedischen Top-Verein Frölunda HC und Sparta Sarpsborg wurde er zur Saison 2014/15 Torwarttrainer beim norwegischen Erstligisten.

Der Vertrag mit dem bisherigen Torwarttrainer Michael Elmer war zum Ende der vergangenen Saison ausgelaufen. Über eine Fortsetzung des Engagements konnte keine Einigung erzielt werden.

Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) hat heute allen 14 Clubs die Lizenz für die kommende Saison 2017/18 erteilt – darunter, wie erwartet, auch der Düsseldorfer EG.

Stefan Adam, Geschäftsführer der DEG Eishockey GmbH: „Wir freuen uns, dass mit der formellen Bestätigung nun klar ist, dass die DEL auch in der kommenden Saison in gewohnter Zusammenstellung an den Start gehen wird. Ein besonderer Dank gilt allen Freunden, Fans und Partnern der DEG, die unseren Weg auch weiterhin konsequent mitgehen. Wir blicken voller Vorfreude auf die Ereignisse und Herausforderungen der kommenden Eishockey-Saison.“

Die DEL-Saison 2017/18 beginnt am Freitag, 8. September. Der Spielplan wird am nächsten Montag, 3. Juli, veröffentlicht. Die Mannschaft von Trainer Mike Pellegrims steht bereits im Sommertraining. Das erste Testspiel findet am Sonntag, 13. August, um 18.30 Uhr bei den ESC Wohnbau Moskitos Essen statt. Dauerkarten-Informationen und Bestellungen unter www.degdauerkarten.de

Einer skurril-lustig-gemütlichen Premiere folgt nun die beinharte Fortsetzung: Am Samstag, 15. Juli, lädt die Düsseldorfer EG erneut zum „Sleepover“ ein. Diese besondere Übernachtungsparty steigt genau dort, wo die Mannschaft sonst spielt, auf der – noch nicht gemachten – Eisfläche des ISS DOME!

Wie schon die Premiere 2016 soll auch diese Nacht rot-gelbe Lagerfeuerromantik besitzen. Die Fans bringen eigene Luftmatratzen und Schlafsäcke sowie eigene Speisen und Getränke mit und campieren mitten auf der „Eisfläche“. Dazu gibt es künstliches Lagerfeuer, Musik, das obligatorische Fußball-Drama im Foyer und Interviews im Sessel. Wie auch schon 2016 werden Spieler der aktuellen Mannschaft morgens vorbei schauen, die Fans wecken (wenn dies denn nötig sein sollte) und sie zu Frühstücksbrötchen einladen. Zum Abschluss gibt es die Urkunde „Ich überlebte auch diesen DEG-Sleepover!“ Untersagt sind in dieser Nacht beispielsweise das Mitbringen von Glas, Grills, Zelten und Schnaps.

Die Tickets (15,- Euro) für diese Fortsetzung sind begrenzt und ausschließlich im DEG-Fanshop an der Brehmstraße erhältlich. Der Verkauf beginnt dort am Freitag, 30. Juni, ab 10.00 Uhr.

Was:               DEG-Sleepover / Die Übernachtungsparty, die Fortsetzung
Wann:             Samstag, 15. Juli, 21.00 Uhr bis  Sonntag, 16. Juli, 10.00 Uhr.
Wo:                 ISS DOME, Theodorstraße. Foyer und „Eisfläche“

Die Düsseldorfer EG hat die letzte offene Stelle im Kader für die Saison 2017/18 mit János Hári besetzt. Der ungarische Nationalstürmer wechselt vom schwedischen Erstligisten Leksands IF an den Rhein. In Düsseldorf erhält der 25-Jährige zunächst einen Vertrag bis zum Ende der anstehenden Spielzeit.

Der Sportliche Leiter Niki Mondt:János Hári hat in Schweden eine hervorragende Ausbildung genossen. Wir freuen uns sehr, dass wir ihn für die DEG gewinnen konnten. Damit ist unser Kader nun frühzeitig komplett und wir können uns voll und ganz auf die kommende Saison konzentrieren.“ Chefcoach Mike Pellegrims:János Hári hat bereits viel Erfahrung in europäischen Topligen gesammelt. Er passt auch charakterlich hervorragend in unser Team und wird uns mit seiner sehr guten Spielübersicht in der nächsten Saison helfen.“

János Hári – geboren am 3. Mai 1992 in Budapest – wiegt 77 kg und ist 1,75 m groß. Nachdem er für Hammarby IF und Färjestad BK die schwedischen Jugendligen durchlaufen hat, debütierte er bereits im Alter von 17 Jahren im Trikot von Skåre BK in der dritten schwedischen Liga (3 Einsätze, 1 Assist), ehe ihn sein Weg nach Nordamerika führte. Für die Montréal Juniors und Rouyn-Noranda Huskies spielte er in einer der höchsten kanadischen Juniorenligen QMJHL und erzielte in 46 Spielen 17 Scorerpunkte (4 Tore, 13 Vorlagen). Zurück in Schweden, ragte János Hári in der Spielzeit 2011/12 in der höchsten schwedischen Juniorenliga mit dem besten Punkteschnitt aller Spieler heraus. Insgesamt kommt er für MODO Hockey J20 auf 80 Scorerpunkte in 49 Spielen (35 Tore, 45 Assists). Zwischen 2011 und 2015 lief János Hári auch für das erste Team von MODO Hockey in der ersten schwedischen Liga auf – unterbrochen lediglich von einer Spielzeit mit HIFK aus Helsinki im finnischen Oberhaus (45 Spiele, 8 Tore, 11 Assists). 2015 wechselte der Außenstürmer dann zu Leksands IF. Nachdem er das Team als Top-Scorer seiner Mannschaft (58 Spiele, 12 Treffer, 42 Vorlagen) zum Aufstieg geführt hatte, spielte János Hári in der abgelaufenen Spielzeit wieder in Schwedens Eliteklasse. Insgesamt blickt er in der SHL auf 175 Partien zurück, in denen er 16 Tore erzielte und 38 vorbereitete.

Herzlich willkommen in Düsseldorf, János Hári!

Die Düsseldorfer EG bestreitet in der Vorbereitungs-Phase auf die anstehende Spielzeit 2017/18 zahlreiche Testspiele. Nach dem ersten Freundschaftsspiel in Essen wird sich das Team von Cheftrainer Mike Pellegrims vor allen Dingen in der Schweiz auf den DEL-Start vorbereiten. Die Partien im Überblick:

Tag Datum Uhrzeit Ort Gegner Liga
Sonntag 13.08. 18.30 Uhr Essen ESC Wohnbau Moskitos Essen Oberliga
Freitag 18.08. 19:45 Uhr Wil bei St. Gallen EHC Kloten Nationalliga A
Samstag 19.08. 19:45 Uhr Wil bei St. Gallen EV Zug Nationalliga A
Mittwoch 23.08. 20.15 Uhr Olten (EHCO-Cup) Straubing Tigers DEL
Donnerstag 24.08. 20.15 Uhr Olten (EHCO-Cup) HC Fribourg-Gottéron Nationalliga A
Samstag 26.08.   Olten (EHCO-Cup) Finaltag
 
Freitag 01.09. 19:45Uhr La Chaux-de-Fonds HC La Chaux-de-Fonds Nationalliga B
Sonntag 03.09. 14:00Uhr Langnau SCL Tigers Nationalliga A
Freitag 08.09. 19.30 Uhr   Saisonstart in der DEL  

Niki Mondt, Sportlicher Leiter DEG Eishockey GmbH: „Wir setzen in der Vorbereitung auf Duelle gegen hochklassige Gegner, um gleich zu Beginn der DEL-Spielzeit auf Betriebstemperatur zu sein. Die Schweizer Liga zählt zu den besten Wettbewerben Europas, deshalb werden uns die Spiele gegen diese Teams weiterbringen. Dennoch wollten wir natürlich auch unseren Fans die Möglichkeit geben, das neue Team auch in Heimatnähe erstmals auf dem Eis zu sehen. Deshalb starten wir wie in der vergangenen Saison auch dieses Mal in Essen in die Testspiel-Phase.“

Seite 10 von 23
QR-Code dieser Seite
Zum Seitenanfang