SiteLock
Anmelden Registrieren

Anmeldeformular

Sie müssen sich registrieren
oder einen Account nutzen
Login-Daten merken
Power by Joomla Templates - BowThemes

Account anlegen

Mit (*) markierte Felder sind Pflichtfelder
Name (*)
Benutzername (*)
Passwort (*)
Passwort wiederholen (*)
Email (*)
Email wiederholen (*)
Captcha (*)
FANPROJEKT Düsseldorf - DEG Pressemitteilungen
DEG Pressemitteilungen

DEG Pressemitteilungen (341)

60 Punkte für Kaufbeuren in der DEL 2!
  
Die Düsseldorfer EG baut weiter am Kader für die Saison 2014/15. Der nächste Neuzugang ist Stürmer Alexander Thiel vom Zweitligisten ESV Kaufbeuren. Für Kenner des Düsseldorfer Eishockeys ist Thiel ein alter Bekannter in der Landeshauptstadt: In der Saison 2008/09 verstärkte er bereits das DNL- sowie das Regionalligateam der DEG. Damaliger Trainer: Christof Kreutzer

In der abgelaufenen Saison (DEL 2) erzielte der Stürmer inklusive Relegationsrunde 33 Tore, außerdem gab er 27 Vorlagen und schaffte in einem dramatischen Schlussspurt den Klassenerhalt des ESVK. Der 22-Jährige ist 1,86 m groß, wiegt 90 kg und schießt rechts. 

Alexander Thiel: „Ich freue mich auf die Herausforderung DEL. Ich bin ja jetzt schon zum zweiten Mal in Düsseldorf und hoffe, dass ich mich in der höchsten deutschen Spielklasse durchsetzen und dem Team weiterhelfen kann.“  

Christof Kreutzer:„ Alex kenne ich noch aus seiner DNL- und Regionalligazeit hier in Düsseldorf. Er hat sich in Kaufbeuren weiter entwickelt. Wir glauben, dass er uns in der kommenden Saison voranbringen kann und er bereit ist, in der DEL zu bestehen. Ich freue mich, erneut mit diesem talentierten Stürmer zusammen zu arbeiten.“ 

Verteidiger Kurt Davis kommt nach Düsseldorf!  - Vikingstad: „Eine sehr gute Entscheidung!“

Die Düsseldorfer EG freut sich auf einen starken Neuzugang: Verteidiger Kurt Davis wechselt zur Saison 2014/15 an den Rhein. Der 27-jährige US-Amerikaner ist gestern mit den Stavanger Oilers norwegischer Meister geworden. Die Oilers bezwangen Rekordmeister Valerenga Oslo mit 1:0 und konnten damit ihren Titel verteidigen.

Davis spielte bei beiden Meisterschaften eine entscheidende Rolle. In der Hauptrunde 2013/14 gelangen ihm in 45 Spielen starke 18 Tore und 35 Vorlagen. Auch in den Playoffs kam er auf 15 Punkte (vier Tore, elf  Vorlagen). Mit insgesamt 68 Scorerpunkten war er absoluter Führungsspieler seines Teams.

Christof Kreutzer: „Über diese Verpflichtung freue ich mich besonders. Davis ist spielerisch stark und zudem torgefährlich. Auch im Powerplay wird er uns weiterhelfen. Als aktueller Meister bringt er auch eine gewisse Sieger-Mentalität mit, von der wir sehr profitieren können. Ich verspreche mir viel von ihm!“ Geschäftsführer Jörn Klocke: „Die Verpflichtung von Kurt Davis ist für uns immens wichtig. Unsere Gespräche haben gezeigt, dass er auf und neben dem Eis eine Verstärkung für uns darstellt. Ich freue mich, dass er sich für uns entschieden hat.“

Auch der ehemalige DEG-Stürmer Tore Vikingstad ist von Kurt Davis begeistert: „Er war in der abgelaufenen Saison der beste Verteidiger in Norwegen – defensiv wie offensiv. Auch von seinem Charakter her passt er gut nach Deutschland und in die DEL. Die DEG kann sich glücklich schätzen, ihn verpflichtet zu haben!“

Kurt Davis hat einen Vertrag für ein Jahr unterschrieben. Er ist 1,73 m groß, schießt links und bekommt bei der DEG die Nummer 44.

Die Düsseldorfer EG hat einen weiteren Spieler für die Saison 2014/15 verpflichtet. Vom Nachbarn Krefeld Pinguine wechselt Torhüter Lukas Lang die Rheinseite. Der 27-Jährige ist der Sohn der Krefelder Torhüter-Legende Karel Lang

Christof Kreutzer:Lukas Lang ist ein Torhüter, der über Erfahrung in der DEL verfügt und uns auf dieser wichtigen Position Stabilität gibt. Zum ersten Mal richtig aufgefallen ist er mir im Freundschaftsspiel der Adler Mannheim gegen die San Jose Sharks, wo er sensationell gehalten hat. Mit Bobby und Lukas haben wir nun erneut ein starkes Torhüter-Duo.“ Lukas Lang: „Ich freue mich auf diese neue Herausforderung, zumal ich im Westen zuhause bin und mich in diesem Umfeld sehr wohl fühle. Die DEG ist ein guter Club. Ich möchte mithelfen, dass es sportlich wieder aufwärts geht.“  

Lang war schon in mehreren DEL-Clubs aktiv, neben Krefeld u.a. für Mannheim, Wolfsburg, Duisburg, Berlin und Nürnberg. Insgesamt hat er 110 Spiele in der Deutschen Eishockey Liga bestritten. Lang ist 1,88 m groß, wiegt 84 kg und fängt links.

Die Düsseldorfer EG hat den Vertrag mit Cory Mapes um ein Jahr verlängert. Der 21-jährige Verteidiger war am 28. Januar beim Heimspiel gegen den ERC Ingolstadt schwer verletzt worden und hatte sich einen Bruch im 3. Lendenwirbel zugezogen. Aus ganz Eishockey-Deutschland hatten ihn Genesungswünsche erreicht.
 
Christof Kreutzer, Co-Trainer: „Ähnlich wie in den vergangenen Jahren bei Colin Long lassen wir schwer verletzte Spieler nicht fallen. Wir wollen ihm Gelegenheit geben, sich wieder ans Team heran zu spielen. Ich glaube, dass er das schaffen kann.“

Mapes: „Ich bedanke mich bei der DEG für das Vertrauen. Ich werde mit aller Kraft versuchen, in der kommenden Saison wieder fester Bestandteil des Teams zu sein. Dafür werde ich mich voll reinhängen.“
 
Mapes war im Sommer 2013 nach Düsseldorf gewechselt. Er kam bis zu seiner Verletzung auf 40 Spiele.

Die Düsseldorfer EG freut sich über eine weitere Vertragsverlängerung. Stürmer Andreas Martinsen hat einen neuen Einjahresvertrag unterschrieben. Dies wurde auf der gestrigen Abschlussfeier im Ballermann 6 bekannt gegeben und von den 350 Fans mit lautem Jubel gefeiert. Der Norweger war im Sommer 2012 nach Düsseldorf gewechselt. In bislang 94 Spielen hat er 15 Tore erzielt und 24 Vorlagen gegeben. 

Co-Trainer Christof Kreutzer:Andreas Martinsen war von vielen DEL-Clubs umworben. Ich bin froh, dass wir ihn halten konnten. Man vergisst oft, dass er mit 23 noch sehr jung ist. Andreas ist mit seiner Entwicklung noch lange nicht am Ende. Ich bin mir sicher, dass die DEG in der kommenden Saison viel Spaß an ihm haben wird.“ 

Martinsen: „Ich mag die Stadt, den Club und meine Teamkameraden. Da fiel die Entscheidung leicht. Es motiviert mich, in der kommenden Saison weiterhin Teil des Aufschwungs der DEG zu sein!“

Bei der heutigen, außerordentlichen Mitgliederversammlung des DEG Eishockey e.V. wurden zwei Positionen neu besetzt. Zu den bisherigen Vorstandsmitgliedern 

-       Markus Wenkemann, Präsident
-       Michael Staade, 2. Vorsitzender
-       Frank Merry, Schriftführer

wählte die Versammlung mit großer Mehrheit 

-       Wolfgang Boos, Schatzmeister
-       Christof Kreutzer, Jugendobmann

hinzu. Somit ist der Vorstand des Stammvereins wieder vollständig. Boos und Kreutzer übten ihre Ämter bislang kommissarisch aus. Die Versammlung hat dies nun durch ihre Wahl bestätigt. Die Neubesetzung war nach dem Rücktritt von Peter Mörsch (Jugendobmann) und Detlef Kemen (Schatzmeister) nötig geworden. 136 Mitglieder waren bei der einstündigen Versammlung anwesend. 

Wolfgang Boos ist ein echtes Urgestein der Düsseldorfer EG. Der Meisterspieler von 1972 und 1975 war auch Bronzemedaillen-Gewinner bei den Olympischen Spielen in Innsbruck 1976. Insgesamt spielte er elf Jahre am Stück für die DEG. Christof Kreutzer ist seit 40 Jahren im Club aktiv. Nach seiner aktiven Karriere (fünf Meisterschaften) war er viele Jahre in der Jugendarbeit eingebunden, unter anderem als Cheftrainer des DNL-Teams. In den vergangenen zwei Jahren stand er als Co-Trainer der Profimannschaft hinter der Bande. 

Neuer Vorstand mit klaren Zielsetzungen

Der neue Vorstand wird sich unter Berücksichtigung der Satzungsvorgaben des e.V., folgende Schwerpunkte setzen:
-       Rückzug bis auf 26% der Anteile an der DEG Eishockey GmbH. 
-       Damit Übergabe der Mehrheit und Verantwortung an die finanzierenden Gesellschafter.
-       Professionalisierung der Jugendarbeit und Aufbau von nachhaltigen Erfolgen in diesem Bereich.
-       Verbreiterung der Sponsorenbasis für den DEG Eishockey e.V.
-       Ausbau der Mitgliederbasis und Ausweitung der aktiven Mitbestimmung der Mitglieder.

Spieler verabschieden sich

Am Freitag: DEG-Feier im Ballermann 6; Zutritt nun auch für Jugendliche ab 16 Jahren!

Die Spieler der Düsseldorfer EG verabschieden sich bei gleich drei Veranstaltungen von ihren Zuschauern. Nach dem „Season Sale“ am vergangenen Samstag und dem öffentlichen Fantraining am morgigen Donnerstag an der Brehmstraße (18.15 bis 19.45 Uhr) lädt die DEG am Freitag zu einer Abschlussfeier in den „Ballermann 6“ in die Altstadt ein (Bolkerstraße 20). Hierbei werden die Spieler bei stimmungsvoller Musik zu Gesprächen bereit stehen und bestimmt auch das eine oder andere Schlösser Alt ausgeben.

NEU: Auf Wunsch vieler Fans haben nun auch Jugendliche ab 16 Jahren bis 22.00 Uhr Zutritt. Beim Einlass wird das Alter per Ausweis kontrolliert. Um 22.00 Uhr müssen Jugendliche unter 18 Jahren die Diskothek verlassen – das ist auch offizielles Veranstaltungsende für die Spieler.

Beim Fantraining am Donnerstag wurden 20 Fans ausgelost, um gemeinsam mit dem Team zu trainieren und zu spielen. Selbstverständlich sind alle Fans hierzu herzlich eingeladen!

Die Düsseldorfer EG baut auf und abseits des Eises weiter an ihrer Zukunft. Neuer Geschäftsführer der DEG Eishockey GmbH wird ab dem 1. Mai 2014 Jochen A. Rotthaus. Dies wurde im Rahmen der Gesellschafterversammlung am 17. Februar einstimmig beschlossen.


Marketing- und Vertriebsexperte Rotthaus

Der 47-jährige Diplom-Kaufmann Jochen A. Rotthaus begann seine Karriere bei der Bavaria Film Gruppe, zuletzt als Prokurist und Mitglied der Geschäftsleitung. 2003 ging er in die Sportbranche und wurde Geschäftsführer der VfB Stuttgart Marketing GmbH. Beim VfB war er außerdem Mitglied des erweiterten Vorstandes. Im August 2006 wechselte er als Geschäftsführer zur 1899 Hoffenheim Fußball-Spielbetriebs GmbH. Der Club spielte damals noch in der Regionalliga. Hoffenheim schaffte mit einem innovativen und nachhaltigen Konzept innerhalb kürzester Zeit den Aufstieg von der Regionalliga in die Fußball-Bundesliga. Neben dem sportlichen Aufstieg wurde in ebenso kurzer Zeit der Bau der Rhein-Neckar-Arena sowie der Bau eines modernen Trainings- und Geschäftsstellenzentrum realisiert. Insbesondere in der ersten Bundesliga Saison 2008/09 hat die TSG 1899 Hoffenheim mit außergewöhnlichen Wachstumsraten in verschiedenen Unternehmensbereichen für Furore gesorgt. Der gebürtige Essener ist verheiratet und hat eine dreijährige Tochter.

Mikhail Ponomarev, Gesellschafter der DEG Eishockey GmbH: „Wir freuen uns, dass wir Jochen A. Rotthaus für uns gewinnen konnten. Er gilt als einer der renommiertesten Marketing- und Vertriebsexperten im deutschen Profi-Fußball.“ Peter Hoberg, ebenfalls Gesellschafter der DEG Eishockey GmbH: „Wir sind sicher, dass seine Erfahrung und Kompetenz uns helfen werden, die Marke DEG Schritt für Schritt weiter auf- und auszubauen. Willkommen in Düsseldorf!“

„Mit Respekt und großer Leidenschaft“

Jochen A. Rotthaus: „Ich fühle mich geehrt, dass mir ein so renommierter und traditionsreicher Verein wie die DEG sein Vertrauen schenkt. Bereits die ersten Gespräche mit den Gesellschaftern haben mir gezeigt, dass ich bei meiner beruflichen Weichenstellung die richtige Entscheidung getroffen habe. Düsseldorf ist und wird immer mit Eishockey verbunden sein und so kehre ich nach vielen Jahren wieder in die Heimat zurück.

Die DEG wieder als eine feste Größe im deutschen Eishockey zu etablieren stellt eine besondere Herausforderung dar, die ich mit Respekt und großer Leidenschaft angehen werde. Besonders freue ich mich auf die Zusammenarbeit mit einem ambitionierten und hoch motivierten Team auf der Geschäftsstelle und der gesamten DEG-Familie. Ich bin absolut zuversichtlich, dass wir alle gemeinsam die bestehenden Voraussetzungen in Düsseldorf optimal nutzen werden, um wieder auf den gewünschten Weg des Erfolges zurück zu kehren.“

Dank an Jörn Klocke und Paul Specht

Damit übernimmt der 47-Jährige zum neuen Geschäftsjahr die Position der bisherigen Geschäftsführer Jörn Klocke (Sponsoring) und Paul Specht (Finanzen). Klocke und Specht bleiben der DEG erhalten und kehren auf ihre früheren Positionen zurück. Markus Wenkemann, Präsident des Mehrheitsgesellschafters DEG Eishockey e.V.: „Wir bedanken uns ausdrücklich bei Jörn Klocke und Paul Specht. Sie haben im November 2013 in einer schwierigen Phase des Übergangs Verantwortung übernommen und die DEG in ruhigeres Fahrwasser gebracht. Die Steigerung der Zuschauerzahlen, die erfolgreiche Bewerbung für das DEL Winter Game und einige wichtige Vertragsverlängerungen fallen in ihre Amtszeit. Wir sind froh, dass sie weiter Teil unseres Teams bleiben!“

Im März 2014 wird sich Jochen A. Rotthaus den Vertretern der Medien in einer ausführlichen Pressekonferenz persönlich vorstellen. Informationen zu Zeit und Ort werden noch bekannt gegeben.

Die Düsseldorfer EG konnte erneut ein deutsches Nachwuchstalent an sich binden. Denn auch Verteidiger Jonas Noske verlängert sein Engagement beim achtmaligen Deutschen Meister und wird mindestens eine weitere Spielzeit im rot-gelben Dress der DEG auflaufen. 

Jonas Noske: „Ich möchte mich in der kommenden Saison weiter in der DEL etablieren und bedanke mich bei der DEG für diese Chance. Ich muss und werde noch viel lernen und sehe dafür in Düsseldorf die besten Möglichkeiten.“  

Noske wird in wenigen Wochen 19 Jahre alt. Er gab in der laufenden Spielzeit 2013/14 sein Debüt in der DEL (32 Einsätze, drei Vorlagen). Hierbei bewies er bereits erstaunliche Abgeklärtheit und Konstanz. In Düsseldorf schaffte Noske im Dezember 2013 auch den Sprung in die U20-Auswahl des DEB.

Beim Spiel gegen Wolfsburg

Schon 2500 Karten-Bestellungen für den großen „schools day“ am 7. März! 

Die Düsseldorfer EG ist vom diesjährigen Zuspruch für den „schools day“ begeistert! Bis zum heutigen Vormittag sind schon 2500 Karten von 43 Schulen und Vereinen bestellt worden. 

Neu dazugekommen sind unter anderem: Sportverein Jedermann e.V., FSV Lank 1934 e.V., EHC Gelsenkirchen 2000 e.V., Städt. Maximilian-Kolbe-Gymnasium, Hanna-Zürndorfer-Schule, International School, Comenius Gymnasium, Lessing-Gymnasium NRW-Sportschule, GGS Bingener Weg, GGS Beckbuscher Straße, Hans-Helmich-Schule, HTC Uhlenhorst, KGS Münster-Schule Neuss, DSC 99 - U17 Juniorinnen, Blau-Weiß Fuhlenbrock, Schloß Gymnasium, GGS Unterrath, Städtische Realschule Übach-Palenberg, BTC Ratingen e.V. und das Städt. Konrad-Heresbach-Gymnasium!

Der große traditionelle „schools day“ findet statt am Freitag, 7. März 2013. In den ersten vier Wochen der Anmeldemöglichkeit sind bereits mehr als 2500 Tickets von Schulen und Vereinen für das Spiel gegen die Grizzly Adams Wolfsburg (19.30 Uhr) bestellt worden. An diesem Tag sollen tausende Kinder und Jugendliche für Eishockey begeistert werden. Auch diesmal können sich die Schülerinnen und Schüler wieder aktiv am Geschehen beteiligen. 

- Als Co-Ansager neben Volker Boix.
- Als Webradio-Co-Kommentatoren live vom Spiel berichten.
- Als Betreuer in der Mannschaftskabine und auf der Spielerbank Trikots, Schläger und Getränke vorbereiten. 
- Als Ehrengäste einen Blick hinter die Kulissen werfen.
- Als Interviewpartner im Fan TV zu Gast sein.
- Als Spalierkinder die Mannschaft auf dem Eis begrüßen.
- Als Stürmer in der Pause Penaltys schießen.

Karten für je einen Euro können unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder online über www.deg-eishockey.de/schoolsday2014.html geordert werden. Das Angebot gilt nur solange der Vorrat reicht. Anmeldeschluss ist Mittwoch, 26. Februar 2014.

DEG verlängert Vertrag mit Manuel Strodel!
 
Die Düsseldorfer EG setzt ihren Weg, auf deutsche Talente aus dem eigenen Nachwuchs zu setzen, konsequent weiter fort. Deshalb hat der Klub heute den Vertrag mit Manuel Strodel um ein Jahr verlängert.

Jörn Klocke, Geschäftsführer der DEG Eishockey GmbH: „Manuel hat sich in der laufenden, sicherlich schwierigen Saison beweisen können. Wir geben ihm gerne die Möglichkeit, sich bei uns weiter zu entwickeln.“ Manuel Strodel: „Ich bedanke mich für das Vertrauen und werde es mit Leidenschaft und Kampfgeist zurückzahlen. Ich freue mich, beim Aufschwung der DEG mitwirken zu können!“

Der 22-jährige Manuel Strodel kam erstmals in der Saison 2011/12 für die DEG zum Einsatz. In bislang 65 Einsätze gelangen ihm drei Tore und acht Vorlagen. Vor allem im Zusammenspiel mit Daniel Fischbuch und Alexander Preibisch konnte er überzeugen.

Seite 20 von 23
Zum Seitenanfang