SiteLock
Anmelden Registrieren

Anmeldeformular

Sie müssen sich registrieren
oder einen Account nutzen
Login-Daten merken
Power by Joomla Templates - BowThemes

Account anlegen

Mit (*) markierte Felder sind Pflichtfelder
Name (*)
Benutzername (*)
Passwort (*)
Passwort wiederholen (*)
Email (*)
Email wiederholen (*)
Captcha (*)
FANPROJEKT Düsseldorf - DEG Pressemitteilungen
DEG Pressemitteilungen

DEG Pressemitteilungen (341)

Düsseldorfer EG hat heute ihre Bewerbung für das DEL Winter Game präsentiert

Die Düsseldorfer EG hat am heutigen Montag in Köln ihre Bewerbung für das DEL Winter Game im Januar 2015 noch einmal ausführlich präsentiert. Die Vorstellung durch die Geschäftsführer Jörn Klocke und Paul Specht, Martin Ammermann, Geschäftsführer DüsseldorfCongress Sport & Event GmbH sowie Andreas Ulrich, Geschäftsführer der potentiellen Partner-Agentur U.COM dauerte etwa 90 Minuten. Die Kölner Kollegen hatten vorher präsentiertet. Klocke: „Das Gespräch hat in einer angenehmen Atmosphäre statt gefunden. Wir konnten alle unsere Argumente vortragen und sehen der Entscheidung, die in den nächsten Tagen fallen wird, gespannt entgegen. Egal, wie sie aussieht, wir werden es sportlich akzeptieren.“ 

Wichtige Weichenstellungen bei der DEG Eishockey GmbH:Saison 2014/15 gesichert!

Am vergangenen Montag tagten die Gesellschafter der DEG Eishockey GmbH. Die wichtigsten Ergebnisse dieser Sitzung im Überblick:

1. Die laufende DEL-Saison 2013/14 ist durch eine erneute Unterstützung der Gesellschafter Peter Hoberg und Mikhail Ponomarev endgültig gesichert.

2. Die DEG spielt auch 2014/15 in der DEL! Die finanzielle Absicherung der kommenden Saison ist ebenfalls der Initiative von Peter Hoberg und Mikhail Ponomarev zu verdanken. Die entsprechenden Vereinbarungen wurden bereits unterzeichnet. Zur Höhe des Etats für 2014/15 werden keine Angaben gemacht. Die gesamte DEG-Familie bedankt sich bei diesen Gesellschaftern für die außerordentliche und großzügige Unterstützung! Die DEG wird ihre Bemühungen, zusätzliche Partner und Sponsoren zu gewinnen, weiterhin und verstärkt vorantreiben und ist zuversichtlich, schon bald Ergebnisse bekannt geben zu können.


3. Die Saison 2013/14 wird mit Cheftrainer Christian Brittig zu Ende gespielt. Nach der laufenden Spielzeit wird die Zusammenarbeit beendet. Grund hierfür sind unterschiedliche Auffassungen zur grundsätzlichen Ausrichtung der Mannschaft und zum sportlichen Konzept für die Zukunft. Die DEG bedankt sich bei Christian Brittig für die vielen Erfolge, die erzielt wurden.


4. Walter Köberle bleibt der DEG erhalten. Das 65-jährige DEG-Urgestein kehrt in seine frühere Position als Team-Manager zurück und wird weiterhin ein prägendes Gesicht der DEG sein.


5. Die Kaderplanung für die Saison 2014/15 wird zunächst auf mehrere Schultern verteilt und erfolgt in enger Abstimmung mit Walter Köberle, Christof Kreutzer und der Geschäftsführung.


6. Die Bewerbung der DEG für das DEL Winter Game im Januar 2015 wird weiter und mit neuem Schwung voran getrieben!


7. Der Vorstand des DEG Eishockey e.V. wird seinen Mitgliedern empfehlen, Anteile an der DEG Eishockey GmbH an Peter Hoberg und Mikhail Ponomarev abzugeben. Der Vorsitzende Markus Wenkemann: „Wir werden unseren Mitgliedern empfehlen, Anteile an der GmbH an die beiden Herren zu verkaufen. Unsere Aufgabe ist die erfolgreiche Eishockey-Jugendarbeit und der Breitensport, nicht die Mehrheit an einer Profimannschaft zu halten. Gleichzeitig werden wir gemeinsam mit Peter Hoberg und Mikhail Ponomarev sicherstellen, dass auch in Zukunft unsere guten jungen Talente des Vereins ihre Chance bei den Profis erhalten.“

Stürmer fällt sechs Wochen aus Kapselriss, Knochenabsplitterung und Riss des Syndesmosebandes bei Daniel Fischbuch

Die Düsseldorfer EG muss voraussichtlich sechs Wochen auf Stürmer Daniel Fischbuch verzichten. Nach ärztlicher Untersuchung sind ein Kapselriss, eine Knochenabsplitterung und ein Riss des Syndesmosebandes im rechten Fuß festgestellt worden.

Beim gestrigen Spiel gegen die Straubing Tigers musste Fischbuch das Eis nach einem unglücklichen Zusammenstoß frühzeitig verlassen und wurde anschließend ins Kaiserswerther Marienkrankenhaus gebracht. Der Sportliche Leiter Walter Köberle: „Diese erneute schwere Verletzung eines wichtiges Spielers wie Daniel Fischbuch ist ein Sinnbild für unsere Saison.“

Zahlreiche Aktionen am Rande der Bande; Karten für 1,- Euro!

Das Heimspiel der Düsseldorfer EG gegen die Grizzly Adams Wolfsburg am Freitag, 7. März 2014 (19.30 Uhr) steht wieder ganz im Zeichen der Schulen und Vereine. Mehr als 2.000 Kinder und Jugendliche aus dem Großraum Düsseldorf sollen in den ISS DOME eingeladen werden. Auch bei diesem „schools day“ können sich die Schülerinnen und Schüler wieder aktiv am Geschehen beteiligen.

In folgenden Bereichen werden Schüler zum Einsatz kommen:
- Als Co-Ansager neben Volker Boix.
- Als Webradio-Co-Kommentatoren live vom Spiel berichten.
- Als Betreuer in der Mannschaftskabine und auf der Spielerbank Trikots, Schläger und Getränke vorbereiten.
- Als Ehrengäste einen Blick hinter die Kulissen werfen.
- Als Interviewpartner im Fan TV zu Gast sein.
- Als Spalierkinder die Mannschaft auf dem Eis begrüßen.
- Als Stürmer in der Pause Penaltys schießen.

Karten für je einen Euro können ab Freitag, 10. Januar, unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder online über das Bestellformular auf www.deg-eishockey.de bestellt werden. Das Angebot gilt nur solange der Vorrat reicht. Anmeldeschluss ist Mittwoch, 26. Februar 2014.

Die DEG freut sich auf viele Anmeldungen!

Statement der DEG zur Thematik „Hard Rock Cafe“

In diesen Tagen werden viele Fragen zu einer möglichen Partnerschaft mit „Hard Rock Cafe Düsseldorf“ an die DEG herangetragen. Dazu folgendes Statement von Jörn Klocke, Geschäftsführer der DEG Eishockey GmbH: 

„Wir sind zwar in Kontakt mit Herrn Dieter Schmidt, dem möglichen Betreiber von Hard Rock Cafe Düsseldorf. Ob es aber tatsächlich eröffnet wird, ist ausschließlich Angelegenheit von Herrn Schmidt und von Hard Rock Cafe International. Wir sind an diesen Gesprächen nicht beteiligt. Sollte ein Hard Rock Cafe in Düsseldorf eröffnet werden, werden wir prüfen, inwieweit eine Zusammenarbeit zu realisieren ist. Wir treiben unsere Saisonplanungen für 2014/15 unabhängig hiervon voran.“

Veränderungen im Vorstand des Vereins ohne Auswirkungen auf die DEG Eishockey GmbH

Am gestrigen Montag sind Peter Mörsch und Detlef Kemen aus dem Vorstand des DEG Eishockey e.V. zurückgetreten. Grund sind unterschiedliche Auffassungen über die strategische Neuausrichtung des Stammvereins. Peter Mörsch war Jugendobmann, Detlef Kemen Schatzmeister. Markus Wenkemann, Vorsitzender des DEG Eishockey e.V.: „Die DEG bedankt sich ausdrücklich für die jahrelange Arbeit und das intensive Engagement von Peter Mörsch und Detlef Kemen!“

Diese Schritte haben keine direkten Auswirkungen auf die Arbeit der Profimannschaft der Düsseldorfer EG.

Hintergrund: Im DEG Eishockey e.V. sind die Jugendmannschaften und der Breitensport der DEG organisiert. Die Düsseldorfer Profimannschaft in der Deutschen Eishockey Liga spielt unter der Leitung der DEG Eishockey GmbH. 

Einladung an alle Fans

Donnerstag: Fantalk und Mitglieder-Stammtisch mit Fischbuch, PreibischDaxlberger und Mondt

Am kommenden Donnerstag laden die Düsseldorfer EG und der „DEG Club 1935“ zu einem weiteren Fantalk. Alle Mitglieder und Fans sind herzlich hierzu eingeladen. Zu Gast sind die Spieler Daniel Fischbuch, Alexander Preibisch, Dominik Daxlberger und Niki Mondt. Es handelt sich hierbei um drei „junge Wilde“ und einen „alten Hasen“. Moderiert wird der Abend von Reporter-Legende Ulf May. Hierbei ergeben sich sicherlich interessante Gespräche. Fragen können gerne vorab gemailt werden an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. 


Was: Fantalk mit vier Spielern der Düsseldorfer EG.
Wann: Donnerstag, 9. Januar 2014, Beginn 19.00 Uhr.
Wo: Café im stahlwerk,  Ronsdorfer Straße 134, 40233 Düsseldorf.

Mondt mit Grippe, Ebner und Strodel Sonntag vielleicht spielfähig!

Die Düsseldorfer EG muss beim heutigen Auswärtsspiel bei den Augsburger Panthern (19.30 Uhr) auf Niki Mondt verzichten. Der Stürmer leidet an einer Magen-Darm-Grippe. Gute Nachrichten dagegen für den Sonntag. Sowohl Nationalspieler Bernhard Ebner (Schulterverletzung) als auch Stürmer Manuel Strodel (Riss in der Kniescheibe) sind nach ihren Verletzungen möglicherweise wieder einsatzbereit. 

Für das Derby gegen die Kölner Haie (17.45 Uhr) sind bislang 8.700 Tickets abgesetzt. Die DEG empfiehlt die Nutzung des bequemen Vorverkaufs unter www.degtickets.de, telefonisch unter 01805 644332 (gebührenpflichtig) oder an den bekannten Vorverkaufsstellen.

„Stillschweigen über Hintergründe“: Andrew Hotham vorerst suspendiert

Die Düsseldorfer EG hat Verteidiger Andrew Hotham vorerst vom Trainings- und Spielbetrieb suspendiert. Der Sportliche Leiter Walter Köberle: „Es gibt mehrere Ursachen für diesen Schritt. Über die einzelnen Hintergründe haben wir mit dem Spieler aber Stillschweigen vereinbart.“ Diese Maßnahme gilt bis auf Weiteres.

Seltenes Glück bei der Düsseldorfer EG: Die aktuellen Verletzungen von Bobby Goepfert, Drew Paris und Dominik Daxlberger haben sich allesamt als nicht schwerwiegend herausgestellt. Das haben Kernspintomographien am heutigen Freitag ergeben. Sowohl Goepfert (Probleme mit der Patellasehne, linkes Knie), Drew Paris (leichte Einblutung, rechte Schulter) und Dominik Daxlberger (Verletzung an der Hand nach Check gegen die Bande) könnten beim morgigen Heimspiel gegen die Thomas Sabo Ice Tigers (17.30 Uhr) auf dem Eis stehen. Über ihren Einsatz entscheidet die sportliche Leitung kurzfristig.

Aufgrund zahlreicher Anfragen zu den jeweiligen Anfangszeiten der Partien gegen die Thomas Sabo Ice Tigers, die Eisbären Berlin und die Kölner Haie gibt die DEG noch einmal alle wichtigen Daten im Detail bekannt: 
 
DEG vs.  Thomas Sabo Ice Tigers  28.12.2013  17:30 Uhr
DEG vs. Eisbären Berlin  30.12.2013  19:30 Uhr
DEG vs.  Kölner Haie  05.01.2014  17:45 Uhr

Zu allen drei Partien erwartet die Düsseldorfer EG jeweils deutlich über 7.500 Zuschauer pro Begegnung (Ticketstand 27.12.: Nürnberg 7.500, Berlin 7.300, Köln 6.500). 

Beim Spiel gegen die Kölner Haie wird der Oberrang des ISS DOME wieder ganz, bei den beiden anderen Partien zumindest teilweise geöffnet sein. Gegen Köln beginnt der Einlass in den ISS DOME bereits ab zwei Stunden vor Spielbeginn.

Die DEG empfiehlt allen Besuchern aufgrund des großen Andrangs eine frühzeitige Anreise, sowie allen Interessierten ohne Ticket die Nutzung der bequemen Vorverkaufsmöglichkeiten unter www.degtickets.de oder unter 01805/644332 (gebührenpflichtig).

Auch Ashton Rome verlängert bei der Düsseldorfer EG!

Passend zu Weihnachten hat die Düsseldorfer EG einen weiteren Leistungsträger an sich binden können: Publikumsliebling Ashton Rome bleibt ein weiteres Jahr beim achtfachen Deutschen Meister! Der Kanadier wechselte im Laufe der vergangenen Saison von den Greenville Road Warriors zur DEG. In 33 DEL-Spielen erzielte er 13 Tore und gab 12 Vorlagen. Direkt in seinem ersten Spiel hatte der 27-Jährige eine Matchstrafe erhalten und avancierte bei den Fans dennoch zu einem ihrer Lieblingsspieler. Während der Vorbereitung zur laufenden Saison 2013/14 brach der Kanadier sich im Testspiel in Österreich die Schulter. In Rekordzeit kehrte der Stürmer zurück aufs Eis und führt die Mannschaft derzeit sogar als Interimskapitän an.   

Ashton Rome: „Meine Familie und ich fühlen uns sehr wohl in Düsseldorf. Das Umfeld des Vereins ist toll. Ich bin stolz, dieses Team gerade als Kapitän anführen zu dürfen! Die Jungs haben alle großes Potential. In ein paar Jahren werden wir vielleicht wieder oben stehen. Da möchte ich unbedingt dabei sein.“

Der Sportliche Leiter Walter Köberle: „Ashton Rome  ist ein absoluter Führungsspieler auf und abseits des Eises. Auch er ist eine feste Säule der neuen DEG. Wir freuen uns, dass er bleibt!“

Die Düsseldorfer EG wünscht allen Pressevertretern schöne Weihnachten!

Seite 22 von 23
Zum Seitenanfang