SiteLock
Anmelden Registrieren

Anmeldeformular

Sie müssen sich registrieren
oder einen Account nutzen
Login-Daten merken
Power by Joomla Templates - BowThemes

Account anlegen

Mit (*) markierte Felder sind Pflichtfelder
Name (*)
Benutzername (*)
Passwort (*)
Passwort wiederholen (*)
Email (*)
Email wiederholen (*)
Captcha (*)
FANPROJEKT Düsseldorf - DEG Pressemitteilungen
DEG Pressemitteilungen

DEG Pressemitteilungen (341)

DSC 0499 1920x1080Auch wenn jede Serie ein Ende haben muss – die der Düsseldorfer EG ist immer noch nicht gestoppt. Sieben Siege feierte das Team von Chefcoach Harold Kreis in den ersten sieben Partien. Nun geht es zu den Grizzlys Wolfsburg (Freitag, 19.30 Uhr), ehe am Sonntag das erste Straßenbahnderby der Saison gegen die Krefeld Pinguine ansteht. Erstes Bully im ISS DOME ist um 16.30 Uhr.

Strodel Blecker HemelikEine bittere Nachricht für die Düsseldorfer EG nach dem sportlich mehr als gelungenen Saisonstart. Der Tabellenführer der DEL muss in den kommenden Monaten ohne Manuel Strodel auskommen. Der Stürmer zog sich bei der siegreichen Partie gegen Vizemeister Eisbären Berlin (5:1) eine Schultereckgelenkssprengung zu. Er muss sich einer Operation unterziehen und wird der DEG damit voraussichtlich drei Monate nicht zur Verfügung stehen.

Manuel Strodel ist der dienstälteste Spieler im DEG-Kader. Der 26-Jährige stieß schon als Jugendlicher vor über zehn Jahren zu den Rot-Gelben. In der aktuellen Spielzeit stand er in sämtlichen sieben Spielen auf dem Eis und verzeichnete zwei Assists.

DEG Logo 2 1920x1047Eine gute Nachricht für die Fans der DEG. Die Rheinbahn wird ab dem Spiel gegen die Thomas Sabo Ice Tigers am Sonntag, 17.00 Uhr, wieder Shuttlebusse einsetzen. Das ist das Ergebnis einer intensiven gemeinsamen Auswertung der An- und Abreise von Rheinbahn und DEG. Die Busse werden künftig als E757 zwischen Unterrath S und der Haltestelle ISS DOME/Am Hülserhof pendeln.

Mit der geänderten Haltestelle „Am Hülserhof“ – die auch Endhaltestelle der Bahnlinie 701 ist – umgeht der Shuttlebus einen großen Teil des An- und Abreisestaus. Die Busse werden jeweils zwei Stunden vor und nach den Spielen auf der Strecke pendeln.

DSC 9188 1920x1080Die Düsseldorfer EG ist künftig auch auf dem virtuellen Eis aktiv. Als erster Club der DEL wird der Traditionsclub demnächst mit einer eigenen eSports-Mannschaft in den Wettkampfmodus gehen und gleich an mehreren verschiedenen Online-Ligen der Eishockey-Simulation NHL19 von EA Sports teilnehmen.

Buzas move ab 1920x1080Die DEL-Saison 2018/19 nimmt so langsam Fahrt auf. Nachdem die DEG das Auftakt-Wochenende mit zwei Siegen bei den Adler Mannheim (2:1 n.V.) und gegen die Iserlohn Roosters (5:1) äußerst erfolgreich gestalten konnte, stehen nun zwei Auswärtsspiele an. Dabei trifft die Mannschaft von Chefcoach Harold Kreis auf zwei Teams aus unterschiedlichen Teilen der Republik und mit unterschiedlicher DEG-Bilanz. Am Freitag (21. September, 19.30 Uhr) gastiert sie bei den Schwenninger Wild Wings, am Sonntag (23. September, 16.30 Uhr) tritt die DEG bei den Fischtown Pinguins in Bremerhaven an.

Album und Bilder 1280x1080Das neue DEG Stickerstars-Album ist ein voller Erfolg. Hunderte von Fans haben sich bereits mit den Klebebildern rund um den achtmaligen Deutschen Eishockey-Meister eingedeckt. Am Mittwoch gibt es nun einen ersten Sonderverkauf mit Tauschbörse und Autogrammstunde. Im real-Markt in Düsseldorf-Bilk (Friedrichstraße 152, 40217 Düsseldorf) sind von 17.30 bis 18.30 Uhr die Stürmer Jerome Flaake und Stefan Reiter vor Ort. Sie werden den Verkauf unterstützen, beim Tauschen helfen und für Selfies bereit stehen.

DSC 2924 1Endlich, endlich, endlich ist es soweit und die 25. DEL-Saison – die 23. der DEG – legt los. Der Auftakt hat es für die Rot-Gelben direkt in sich, denn der führt sie zu Titel-Mitfavorit Adler Mannheim (Freitag, 19.30 Uhr), ehe am Sonntag um 14 Uhr (!) das erste Heimspiel mit dem NRW-Duell gegen die Iserlohn Roosters auf dem Programm steht. Bereits ab 11 Uhr startet auf dem Vorplatz des ISS DOME das Family Warm-Up. Frühes Kommen lohnt sich also.

DEG Logo 2 1920x1047Neuerung bei den Heimspielen der Düsseldorfer EG in der Saison 2018/19: Das Zahlungssystem im ISS DOME wird umgestellt. Künftig können die Fans der Rot-Gelben an den Ständen ausschließlich Bargeld verwenden. Die Bezahlung mit der Gastrocard ist ab sofort nicht mehr möglich und nötig.

Alle Anhänger haben die Möglichkeit, ihre vorhandenen Gastrocard-Guthaben bei den kommenden DEG-Heimspielen bis zum 31. Dezember 2018 einzulösen. Im ISS DOME werden ab dem ersten Heimspiel am Sonntag gleich zwei Cash-Back-Counter eingerichtet, an denen das Wertguthaben der Gastrocards bar ausgezahlt wird. Ein Counter befindet sich im Eingangsbereich der Halle, direkt neben dem DEG-Fanshop. Der zweite Counter wird im 2. Obergeschoss direkt an Block 204/205 eingerichtet. Zusätzlich können die Gastrocard-Guthaben beim ersten Heimspiel am 16. September auch an der Tageskasse (Kasse 10) am ISS DOME eingelöst werden. Allgemein gilt: Um längere Wartezeiten zu vermeiden bitte beachten, dass die Einlösung problemlos bei den kommenden 15 Heimspielen bis Ende 2018 möglich ist.

Der Countdown läuft: Noch vier Tage bis zum ersten Saisonspiel der DEG bei den Adler Mannheim (Freitag, 14. September, 19.30 Uhr) und sechs Tage bis zum ersten Heimspiel gegen die Iserlohn Roosters (Sonntag, 16. September, 14.00 Uhr). Es geht wieder los!

IEC Test 1 1920x1080Die Düsseldorfer EG hat ihr letztes Vorbereitungs-Match verloren. Bei den Iserlohn Roosters unterlag sie mit 2:4 (0:1, 1:0, 1:3), wobei das Ergebnis zweitrangig ist. Es war ein gutes, intensives Spiel mit hohem Tempo sowie vielen Zweikämpfen und damit ein perfekter Test für die am Freitag beginnende DEL-Saison. Die Hausherren agierten im letzten Drittel effektiver, das gab den Ausschlag.

Hohes Tempo, viele Zweikämpfe

Am Ende der Vorbereitung ist es an der Zeit, nochmal ein Blick auf die Formationen zu werfen. Im Sturm haben sich die Trios Olimb-Ridderwall-Henrion, Barta-Gogulla- Descheneau, Pimm-Buzas-Niederberger sowie Laub-Kretschmann-Strodel heraus kristallisiert. Wobei Reiter immer wieder dazu kommt und vor allem in Überzahl seine (wichtige) Rolle hat. Im Powerplay ändert Coach Harold Kreis die Zusammenstellung. Hier rückt der erwähnte Reiter als weiterer Stürmer zur Olimb-Reihe. Pimm wird oft statt Descheneau zu Barta/Gogulla gestellt. In der Defensive scheinen folgende Pärchen gesetzt: Ebner und McKiernan, Marshall und Nowak, Huß und Picard. Bei allen Angaben ist das derzeitige Fehlen von Flaake im Sturm und Köppchen in der Defensive zu bedenken.

KEV V 2 1920x1080Die Düsseldorfer EG hat das vorletzte Testspiel der Vorbereitung auf die Saison 2018/19 gewonnen. Bei den Krefeld Pinguinen siegte sie mit (2:1, 0:0, 0:0).  Chefcoach Harold Kreis: „Das war eine gute Vorbereitung auf den Saisonstart. Ein intensives Duell bei einem aggressiven Gegner. Wir haben ein paar Fehler gemacht, die wir uns anschauen werden. Aber wir haben insgesamt geduldig gespielt und kämpferisch immer dagegen gehalten. Das hat mir gefallen. Auch Torhüter Pettersson Wentzel hat stark gehalten.“

Drei Tore in Überzahl

Die Testspielphase vor der neuen Saison biegt auf die Zielgerade ein. Eine Woche vor DEL-Start bestreitet die DEG bei den Krefeld Pinguinen (Freitag, 19.30 Uhr, Rheinlandhalle) und den Iserlohn Roosters (Sonntag, 14 Uhr, Eishalle am Seilersee) die finalen Partien der Vorbereitung.

DSC 2798 1920x1080Nach bislang vier Siegen und drei Niederlagen, soll in den anstehenden Spielen noch einmal der Ernstfall geprobt werden. „Es ist gut, dass wir gegen direkte Konkurrenten aus der DEL spielen. Nach diesen beiden Partien werden wir noch genauer wissen, wo wir stehen. Auf jeden Fall werden sie uns viele Erkenntnisse liefern“, sagt denn auch Harold Kreis. Wieder mit von der Partie ist der zuletzt krankheitsbedingt ausgefallene Ryan McKiernan. Auch Patrick Köppchen könnte wieder ein Kandidat sein. Damit würde nur noch Stürmer Jerome Flaake verletzt fehlen.

Seite 4 von 23
Zum Seitenanfang