SiteLock
Anmelden Registrieren

Anmeldeformular

Sie müssen sich registrieren
oder einen Account nutzen
Login-Daten merken
Power by Joomla Templates - BowThemes

Account anlegen

Mit (*) markierte Felder sind Pflichtfelder
Name (*)
Benutzername (*)
Passwort (*)
Passwort wiederholen (*)
Email (*)
Email wiederholen (*)
Captcha (*)
allgemeine Infos

allgemeine Infos (95)

Die direkte Qualifikation für die Playoffs war das erklärte Ziel unserer DEG und es ist geschafft. Gegner im Viertelfinale sind ab 16.03. die Grizzlys Wolfsburg. Das FANPROJEKT bietet zu allen Auswärtsspielen wieder Busse an. Die Mindestteilnehmerzahl pro Fahrt liegt bei 35. Personen. Anmeldungen nimmt das FANPROJEKT ab sofort online unter www.deg-fanprojekt.de entgegen. Verbindliche Buchungen sind nur bei vollständiger Zahlung und Abgabe des Anmeldeformulars möglich. Bei Nichtteilnahme wird der Fahrpreis nicht erstattet.

Weitere Anmelde-Möglichkeiten sind:

  • am Mittwoch, den 09.03. ab 19:30 Uhr in der Gaststätte Hafenquelle, Gladbacher Straße 74, 40219 Düsseldorf (Stammtisch des EFC Rot-Gelbe Radschläger) 
  • ab Dienstag 08.03.2016
    • Tabakwaren Krausse, Brehmstraße 34, 40239 Düsselldorf (Montag - Freitag 05:30 Uhr - 18:30 Uhr, Samstag 06:30 Uhr - 13:30 Uhr)  -  U-Bahn Linie U71 - Haltestelle Grunerstraße
    • Copy-Express Herriger, Gladbacher Straße 45, 40219 Düsseldorf (Montag - Donnerstag 09:00 Uhr - 18:30 Uhr, Freitag 09:00 Uhr - 17:00 Uhr)  -  Straßenbahn Linien 706 & 707 Haltestelle Wupperstraße

 

Nachdem es in den letzten Monaten immer wieder zu Verschiebungen bei den Terminen der FANPROJEKT-Treffen gekommen ist, haben wir nun eine dauerhafte Lösung gefunden.

In Absprache mit unserem Partner, dem Restaurant "Buschhausen" finden die monatlichen treffen dort nun

jeden 3. Mittwoch im Monat

statt.

Bei diesen öffentlichen Treffen werden aktuelle Themen rund um die Fanszene, sowie geplante Aktionen besprochen. Auch Fragen an, oder rund um die Düsseldorfer EG werden hier erörtert und gegebenenfalls mit der Geschäftsstelle anschließend besprochen.

Wer seine Ideen oder auch einfach nur seine Hilfe mit einbringen möchte, ist immer gerne gesehen. Wir freuen uns auf jede Untertützung im FANPROJEKT.

 

Der Karnevals-Sonderzug ist vorbei und was bleibt sind all die vielen positiven Eindrücke.

Los ging es schon im Juli, als der Spielplan feststand und sich das Orga-Team angefangen hat, Gedanken über den Ablauf des diesjährigen Sonderzuges zu machen. Ursprünglich war geplant, am 06.12. nach Ingolstadt zu fahren. Die Eindrücke der letztjährigen Playoff-Halbfinals waren noch so frisch, dass wir unbedingt noch einen drauf setzen wollten. Leider machte uns dann aber kurzfristig der DEL-Spielplan, bzw. die TV-Übertragung einen Strich durch die Rechnung. Also mussten wir uns um das Alternativ-Ziel München am Karnevals-Sonntag kümmern.

Seit der Saisoneröffnung der DEG am 01.08.2015 haben wir die Karten für den Sonderzug verkaft - so früh, wie noch nie. Schnell war klar, dass wir mit der Auswahl des Ziels das Fanlager in gewisser Weise spalten, denn an Karneval können viele Fans aufgrund ihrer Aktivität in Karnevalsvereinen, oder ähnlichem den Zug leider nicht mitmachen. Andererseits gab es viele, die sich freuten, hatten sie doch entweder mit Karneval nichts am Hut, oder brauchten Rosenmontag nicht extra einen Tag Urlaub zu opfern.

Sonderzug2016 Info

Das Motto und das Motiv waren schnell gefunden und seit dem ersten Heimspiel hatten wir eine große Aufmerksamkeit im ISS DOME. So kam es, wie wir es uns erhofft, aber am Anfang nicht erträumt hatten. Wir mussten einen Zusatzwaggon anhängen, da die Nachfrage nach Karten größer war, als wir es uns vorgestellt hatten.

Je näher der Termin rückte, desto angespannter waren die Organisatoren, denn erstmals haben wir, zusätzlich zum Getränkeangebot auch Essen angeboten. Neben Rührei und belegten Brötchen gab es auf der Rückfahrt auch Bockwurst mit Brötchen, sowie Kaffee auf der Hin- und Rückfahrt. Dafür haben wir unser "Personal" im Sambawagen aufgestockt. Neben den erfahrenen Kräften, die schon den einen oder anderen Sonderzug mitgemacht hatten und wussten, was auf sie zukommt, haben wir auch neue Leute mit eingebunden. Dass es dabei immer mal wieder Reibungspunkte geben würde, war uns von Anfang an klar, dass es unterm Strich aber so gut gelaufen ist, ist mehr als erfreulich. Das ist nicht zuletzt den beiden Aushilfen, Mapes und Fischbuch zu verdanken, die auf der Rückfahrt für einen Getränkeumsatz gesorgt haben, der das Ausmaß früherer Züge für Hin- und Rückfahrt überstieg. Satte 730 Liter Alt, acht Kästen-Cola, ein Kasten Limo, ein Kasten Wasser, zwei Pfund Kaffee, acht Liter Rührei, 160 Brötchen, 80 Bockwürste und diverser Aufschnitt sind das Ergebnis hervorragender Arbeit hinter der Theke.

Ein besonderer Dank gilt unserem langjährigen DJ "Nebelguru", der trotz gesundheitlicher Probleme den ganzen Zug durchgehalten hat, dafür sogar auf das Spiel verzichtet hat und die Zeit zur Erholung genutzt hat.

In München selbst lief ebenfalls alles reibungslos. Der Transport zur Eishalle war ebenso problemlos, wie der Weg zurück zum Bahnhof. Empfangen von unseren Freunden aus Rosenheim, ging es mit 500 roten und gelben Hüten bedeckt mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Spiel des Tabellendritten beim Spitzenreiter. Am Ende waren die Rot-Gelben - wenigstens bis zum Abend - Spitzenreiter. Grund genug für das Team, den Rückweg zusammen mit den siegestrunkenen Fans im Sonderzug anzutreten. Dass sich die Mannschaft diese Rückfahrt in dieser Saison mehr als verdient hat ist das Eine, dass sie 1.000,-- EUR aus der Mannschaftskasse gespendet hat für diesen Zug, ist etwas ganz besonderes, weil bisher einzigartiges. Also haben wir es uns nicht nehmen lassen, dass Freibier auf der Rückfahrt von keinem geringeren, als vom Cheftrainer und vom Kapitän anschlagen zu lassen. Die Kreutzer-Brothers hatten sichtlichen Spaß an ihrer neuen Tätigkeit, wurden aber schnell von Corey und Fischi abgelöst, die ihren Job hinter der Theke mindestens so gut gemacht haben, wie Stunden zuvor auf dem Eis beim 2:1-Auswärtssieg.

Kein Licht ohne Schatten

Leider gab es auch in diesem Jahr wieder einen Zwischenfall während der Fahrt. Dieses Mal aber nicht aufgrund zuviel Alkoholkonsum. So musste in Bonn ein Fan mit dem RTW ins Krankenhaus gebracht werden. Zu diesem Zeitpunkt war es allerdings bereits eine reine Vorsichtsmaßnahme, da sich sein Zustand objektiv bereits stabilisiert hatte. Allerdings konnten und wollten weder die Bahngesellschaft, noch das FANPROJEKT, jegliche Verantwortung für eine Weiterfahrt der betreffenden Person übernehmen. Das es dem Fan bereits wieder besser ging, war unter anderem darauf zurückzuführen, dass wir aus dem Zwischenfall des letzten Zuges Konsequenzen gezogen hatten und zwei Sanitäter mit an Bord hatten, die Ihre Arbeit hervorragend gemacht haben. Dass in diesem Zusammenhang ein Mitfahrer eine Verkleidung oberhalb einer Tür demoliert hat, ist sicherlich ein bitterer Beigeschmack und wir hoffen wieterhin und appellieren an den Übeltäter, dass er sich seiner Verantwortung stellt und für den Schaden aufkommt.

Positives Presse-Echo

Nachdem dann Rosenmontag der "Zoch" in Düsseldorf abgesagt werden musste, bekam unser Zug sogar noch die nicht erwartete Aufmerksamkeit in der Düsseldorfer Presse. Das Titelbild zeigt den Ausschnitt aus dem Düsseldorfer Express vom Dienstag. Den ganzen Artikel haben wir als pdf-Datei angehangen

Fazit

Es war wie immer eine gelungene Party-Fahrt. Das FANPROJEKT ist ein klein wenig stolz auf die geleistete Arbeit, aber auch verdammt stolz auf die wohl doch noch immer "besten Fans der Welt", für die es sich jedesmal aufs Neue lohnt, solche Fahrten zu organisieren. Die Playoffs und die FANPROJEKT-Busse zu den Spielen können kommen. Wir sind bereit - wenn Ihr es auch seid

 

 

Da noch einige Infos ausstehen, versuchen wir mal etwas Licht für alle ins Dunkle zu bringen.

Also Abfahrts- und Ankunftszeiten sind auf unserer Seite schon etwas länger ausgeschrieben. Aber hier nun noch einmal alle wichtigen Informationen zum Thema:

07.02.2016 Bereitstehen des Zuges ab 04:40 Uhr Gleis 5
07.02.2016 ab Düssseldorf-HBf 05:02 Uhr Gleis 5
   an München-HBf ca. 11:58 Uhr Gleis 12
   ab München-HBf 19:05 Uhr Gleis 11
 08.02.2016 an Düssseldorf-HBf ca. 02:02 Uhr Gleis 10

 

Die Aufteilung der Waggons nach Karten-Nummern bleibt wie in den letzten Jahren gleich. Zusätzlich zu der Wagen-nummer findet ihr auch die dazugehörigen Karten-Nummern auf de nentsprechenden Schildern an den jeweiligen Türen, bzw. in den Fenstern daneben. Also nicht vergessen, die Fahrkarten mitzubringen, damit ihr euren Waggon auch findet. Hierzu allerdings eine kleine Besonderheit, da wir ja bekanntlich noch Wagen angehangen haben:

Diejenigen, die keine Fahrkarte haben, sondern lediglich eine Quittung, begeben sich in die Wagen 7+8. Dort sind die Plätze für die Mitfahrer, die auf der Warteliste stehen. Wie bereits mehrfach berichtet, können ALLE die auf dieser Warteliste stehen auch mitfahren. 

Wir werden relativ zügig nach Abfahrt durch den Zug gehen und die Eintrittskarten verteilen. Dazu wird es farbige Bändchen geben, die ihr bitte während der gesamten Sonderzug-Tour um Euer Handgelenk tragt.

In München werden alle eigenständig ( Eintrittskarte= Fahrkarte ) mit der Bahn fahren müssen. Da sagt die Anfahrtsbeschreibung folgendes:

Vom Hauptbahnhof mit der U2 bis Scheidplatz, danach umsteigen in die U3. Bis Endstation Olympiazentrum fahren. Von der Endstation Olympiazentrum die Lerchenauerstraße entlang Richtung BMW-Turm, jedoch auf der rechten Straßenseite bleiben. Immer geradeaus bis zum Eisstadion (etwa 5 Min. Gehzeit) Sollten wir bis Sonntag anders lautende Informationen bekommen geben wir diese natürlich umgehend an Euch weiter.

Und am Rande: Es liegt nicht immer an uns das es keine neuen Informationen gibt, ab und an werden uns auch Informationen zugesagt und wir warten und warten. Leider ist das manchmal so wenn man mehrere Parteien gleichzeitig für Antworten braucht (DB, unser Zugunternehmen, Polizei München und MVV um nur einige zu nennen ) Seid gewiss wir versuchen Euch immer auf den Laufenden zu halten!

Die Rot-Gelbe Eishockey-Familie hält zusammen. Am frühen Sonntagmorgen sind Björn Linnemann, seine Frau Uta und die Hündin Emma Opfer eines Wohnungsbrandes geworden.

Die Wohnung der Eishockey-Fans ist in Herne komplett ausgebrannt. Die beiden samt Hündin Emma benötigen dringend unsere vereinte Hilfe. Alles wird benötigt, von der Unterwäsche bis hin zu Bargeld. Den beiden ist nichts mehr geblieben!

Einen Zeitungsbericht über den Brand findet ihr hier:
http://www.halloherne.de/…/wohnungsbrand-an-der-hauptstrass…

Für weitere Informationen gibt es die Facebook-Gruppe „Uta, Björn und Emma brauchen unsere Hilfe“

Um ihnen wieder auf die Beine zu helfen wurde auch ein Spendenkonto eingerichtet. Der Firmeninhaber dieses Spendenkontos ist ein guter Freund der Familie Linnemann, was in der Facebook-Gruppe auch bestätigt wurde, die Integrität des Kontos steht somit außer Frage.

FIRO INTERPOOL GmbH
IBAN:DE84 7655 0000 0008 5180 03
BIC-/SWIFT-Code:BYLADEM1ANS

Spenden bitte mit folgendem Vermerk versehen:
Hilfe für Uta und Björn nach Brand

Hallo Sonderzugfahrer!

bald ist es soweit. Unser rot gelber Sonderzug nach München geht am Karnevalswochenende auf die Schienen. Passend dazu gibt es dieses Mal den ultimativen Sonderzug Fanschal und den sensationellen Sonderzug Pin. Beide Artikel natürlich in limitierter Auflage.

Ab dem Heimspiel gegen Köln am kommenden Freitag, habt Ihr die Möglichkeit diese Artikel zum absoluten Vorzugspreis von 18,00 EUR vorzubestellen. Im Zug selber werden die Artikel dann auch einzeln zum normalen Preis – Fanschal 15,00 EUR / Pin 6,00 EUR - angeboten.

Ausgabe der Vorbestellungen gegen Quittung dann am Freitag, den 5.2., Heimspiel gegen Iserlohn oder aber direkt im Zug.

Vorbestellungen (die 18,00 EUR müssen dann auch direkt bezahlt werden) bitte am Stand des Fanprojektes oder bei Ulli am Rot Gelben Fantisch vor Block 108.

 

 sonderzug schal2016    sonderzug pin2016
 Sonderzug - Schal:     15,00 EUR    Sonderzug - Pin:     6,00 EUR
 Vorzugspreis bei Vorbestellung beider Artikel:     18,00 EUR

 

Fahrzeiten für den Sonderzug

Weitere Informationen zu den Abfahrts- und Ankunftszeiten liegen uns momentan - unter Vorbehalt - auch vor. Die Deutsche Bahn hat für ihr Streckennetz unserem Sonderzug folgende Zeiten - unverbindlich - eingeräumt:.

07.02.2016 ab Düssseldorf-HBf 05:02 Uhr
 an München-HBf ca. 11:58 Uhr
 ab München-HBf 19:05 Uhr
 08.02.2016 an Düssseldorf-HBf ca. 02:01 Uhr

 

Fasching? – Dat is Karneval!!!

Euer Fanprojekt feat. Ulli

Gestern Nachmittag erhielt Stürmer Daniel Fischbuch unerwarteten Besuch im Krankenhaus. Eine Abordnung des Fanprojekts kam zur Aufmunterung in der Klinik vorbei. Neben einer teilweise selbstgestalteten Karte eines 9-jährigen DEG-Fans und besten Genesungswünschen der DEG-Fans gab es auch Nervennahrung für unsere Nr. 77.

Daniel durfte nach 10 Tagen endlich wieder das Bett verlassen. Die Genesung schreitet gut voran, doch wann er wieder ins Geschehen eingreifen kann, dazu haben die Ärzte noch keinen konkreten Termin genannt. Aber wer "Fischi" kennt, weiß, dass es in ihm kribbelt und er natürlich schnellstmöglich der Mannschaft wieder zur Verfügung stehen möchte.

Das heutige Spiel seiner Kameraden in Turku muss er aber noch im Krankenhaus, auf Sport 1 verfolgen - da kommt die Nervennahrung sicher genau zum richtigen Zeitpunkt.

Wir drücken "Fischi" die Daumen, dass es bald wieder besser wird und er vollständig genesen, wieder auf dem Eis wirbeln kann.

Auch in der kommenden Saison werden die großen Schwenkfahnen wieder das Bild des DEG-Einlaufs bereichern. Für alle "Fahnanträger" gilt:

  • bei den beiden CHL-Heimspielen am 22. und 29. August gelten die alten Fahnenpässe, wie in der Saison 2014/15
  • ab dem ersten DEL-Heimspiel am 13.09.2015 gegen die Hamburg Freezers gibt es neue Fahnenpässe.

Alle weiteren Informationen zur Ausgabe der neuen Fahnenpässe werden wir veröffentlichen, sobald uns diese vorliegen.

Liebe Fans,

da das Interesse an der Fahrt zum CHL-Spiel am 06.09.2015 nach Linz leider zu gering ist, um diese realisieren zu können, müssen wir heute leider bekanntgeben, dass wir die Fahrt absagen.

Die bereits bezahlten Fahrpreise werden wir natürlich zurückerstatten. Bar gezahlte Fahrpreise werden gegen Vorlage der Quittung am Samstag beim ersten CHL-Heimspiel  ausbezahlt. Die restlichen Zahlungen werden überwiesen.

Es tut uns sehr leid, dass diejenigen, die die Fahrt gebucht haben, nun nicht mit uns fahren können. Der Fan-Club "Rot-Gelb ´77" bietet eine Übernachtungsfahrt für dieses Spiel an. Informationen hierzu bekommt ihr bei Tabakwaren Krausse auf der Brehmstraße.

EUER
FANPROJEKT

Ab der Saison 2015/16 bietet das DEG-Fanprojekt den Fans der Düsseldorfer EG einen neuen Service. Smartphone-Besiter können dann ihre Auswärtsfahrten, Poster und andere Merchandise-Artikel bequem bargeldlos bezahlen.

Die biw AG aus Willich bietet mit ihrem Bezahlsystem kesh bereits bei Fortuna Düsseldorf die Möglichkeit, im online-shop, sowie an den Fanartikel-Ständen in der ESPRITarena per Smartphone zu bezahlen. Nun ist dieses auch beim DEG-Fanprojekt möglich

Claus Kowalewski, Account-Manager der biw Bank für Investments und Wertpapiere AG:"Wir freuen uns auf die Partnerschaft mit dem DEG-Fanprojekt. Unser Geschäftsfeld mit dem Bezahlsystem kesh liegt besonders in Bereichen, wo eine relativ große Anzahl an Personen immer wieder auf unser System zurückgreifen kann. Die Fanszene eines Sportvereins wie der Fortuna oder der DEG ist da genau das geeignete Umfeld."

Michael Hedderich, 1. Vorsitzender des DEG-Fanprojekt: "Wir erwarten keine Wunderdinge von dem neuen System, aber wir möchten den Fans eine weitere Möglichkeit geben, unsere Fahrten zu buchen und unsere Fanartikel zu bezahlen. Durch die relativ große Zahl derer, die sowohl zur Fortuna, als auch zur DEG gehen, dürfte die Akzeptanz recht groß und das Handling vielen bekannt sein"

Im Zusammenhang mit der erstmals aufgelegten Auswärtsfahrten - VIP-Card bietet die neue Partnerschaft auch noch einen zusätzlichen Vorteil für die Fans des achtmaligen Deutschen Meisters. Jeder Käufer der VIP-Card erhält bei gleichzeitiger Registrierung für das Bezahlsystem kesh einen Startbonus von 5,00 EUR auf sein kesh-Konto.

Weitere Informationen sowie die VIP-Card gibt es beim Sommerfest am Samstag, den 08.08.2015 ab 15:00 Uhr an der Brehmstraße und anschließend bei den Heimspielen der DEG am FANPROJEKT-Stand im Foyer des ISS DOME.

Die App gibt´s hier:

icon appstore  icon googleplaystore 
Seite 5 von 7
Zum Seitenanfang