Anmelden Registrieren

Anmeldeformular

Sie müssen sich registrieren
oder einen Account nutzen
Login-Daten merken
Power by Joomla Templates - BowThemes

Account anlegen

Mit (*) markierte Felder sind Pflichtfelder
Name (*)
Benutzername (*)
Passwort (*)
Passwort wiederholen (*)
Email (*)
Email wiederholen (*)
Captcha (*)
fp button2017fp termine2017fp interaktiv2017fp downloads2017fp shop2017fp news2017mitglied2016 1
DEG Pressemitteilungen

DEG Pressemitteilungen (378)

deg puckcast logo RGB 150dpi 190612 1920x1080Der neue „Flurfunk – Der DEG Puckcast“ ist da! Nach krankheitsbedingter Pause wieder am Start: Die ganz allgemein weltverbessernde Hörshow rund um Eishockey und die DEG. Gäste diesmal: Lars Brüggemann, Leiter Schiedsrichterwesen der Deutschen Eishockey Liga, Niki Mondt, Sportlicher Leiter der DEG und Johannes Huß, Verteidiger-Talent der Rot-Gelben.

Zum Inhalt: Mondt & Co über zerbrochene Pucks und schöne Traktoren, fliegende Bierbecher und nackte Nackte, knifflige Regelfragen, Michael Jackson und den allerschwersten Job im Sport. Ein Gespräch mit ganz viel Liebe. Und ganz viel Eishockey. Nicht nur für Düsseldorfer interessant! Hier der Link:

https://soundcloud.com/user-463728253
Auch auf Spotify schon abrufbar.

5:2-Sieg gegen Iserlohn

04DSC 2596 400x400Die Düsseldorfer EG hat mit 5:2 (2:0, 1:2, 2:0) gegen die Iserlohn Roosters gewonnen. Die Partie am Seilersee war lange eng umkämpft. Erst im letzten Drittel machten die Rot-Gelben alles klar. Alex Barta war mir drei Punkten erfolgreichster DEG-Akteur.

Nehring und Barta machen den Anfang

Nach einem soliden zweiten Platz beim Bodensee-Cup in Kreuzlingen ging es für die DEG in ihrem dritten Testspiel an den Seilersee. Gegen die Iserlohn Roosters musste Trainer Harold Kreis auf Victor Svensson, Kenny Olimb, Johannes Huß und Rihards Bukarts verzichten. Dafür kam Marc Zanetti zu seinem ersten Einsatz für die Rot-Gelben nach fünf Jahren Abwesenheit. Für ihn blieb Nicolas Geitner in Düsseldorf.

DEG und VÖLKEL verlängern Zusammenarbeit!

Völkel Verlängerung 1920x1080Gute Nachrichten für die Düsseldorfer EG: Hauptsponsor VÖLKEL hält der DEG-Familie die Treue. Das Unternehmen verlängert sein Engagement bei den Rot-Gelben um weitere drei Jahre. Der Gewindewerkzeug-Spezialist ist bereits seit 2016 Hauptsponsor des achtmaligen Deutschen Eishockey-Meisters. Völkel wird in der kommenden Saison unter anderem auf Heim- und Auswärts-Trikots der Profis sichtbar sein, sowie im ISS DOME mit Untereis-Werbung, TV-relevanten Bandenflächen und auf LED-Panels und dem Video-Würfel vertreten sein. Gemeinsam mit der DEG sind während der neuen Spielzeit zudem verschiedene Aktionen geplant.

Vertrag über drei Jahre

Parkvogel Sita Verlängerung 1920x1080Gute Neuigkeiten: Der Parkvogel wird weiter seine Kreise im und um den ISS DOME ziehen. Denn: Die SITA Airport IT GmbH bleibt der DEG-Familie auch in der Zukunft erhalten. Die Betreiber des Parkvogel-Parkhauses am ISS DOME und die Rot-Gelben einigten sich auf eine Verlängerung um weitere drei Jahre. Auch optisch wird der Team Partner in der kommenden Spielzeit weiterhin sichtbar sein: Der Parkvogel ist unter anderem auf allen Stutzen der DEG-Spieler und den LED-Panels im ISS DOME vertreten.

Stefan Adam, Geschäftsführer der Düsseldorfer EG: „Die Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren war für beide Seiten ein großer Erfolg. Das Parkvogel-Maskottchen Paul ist für viele DEG-Fans bereits absoluter Kult. Nicht nur deshalb sind wir sehr glücklich und dankbar, dass das Unternehmen uns auch weiterhin das Vertrauen schenkt. Wir freuen uns auf viele gemeinsame und witzige Aktionen in der Saison.“

02DSC 1684 1920x1080Die Düsseldorfer EG hat das Finale beim Bodensee-Cup in Kreuzlingen knapp mit 1:2 (1:0, 0:0, 0:2) gegen die Schwenninger Wild Wings verloren. Ein starkes erstes Drittel reichte den Rot-Gelben nicht, um das Vorbereitungsturnier zu gewinnen.

DEG dominiert im ersten Drittel

Tag zwei in Kreuzlingen: Die Düsseldorfer EG traf im Finale des Bodensee-Cups auf den Ligakonkurrenten aus Schwenningen. Headcoach Harold Kreis musste im Vergleich zum Vortag zwei Änderungen vornehmen. Leon Niederberger und Rihards Bukarts wurden beide geschont. Dabei handelte es sich um eine reine Vorsichtsmaßnahme, beide waren nach dem Spiel gegen Thurgau leicht angeschlagen. Die dritte Reihe setzte sich deshalb aus Patrick Buzás, Jerome Flaake und Christoph Körner sowie Alexander Ehl – beide wechselten sich ab – zusammen.

DEG erreicht Finale beim Bodensee-Cup

IMG 20190817 WA0004Die Düsseldorfer EG startet mit einem Sieg in die Vorbereitung auf die neue Saison. Beim Bodensee-Cup gewann das Team in einem furiosen Spiel mit 4:3 n.P. (0:0, 1:1, 2:2, 1:0) gegen den HC Thurgau.

Viele neue Gesichter in Rot-Gelb

Knapp fünf Monate sind vergangen, seit die Mannschaft der Düsseldorfer EG letztmals auf dem Eis stand. Das erste, das beim Bodensee-Cup in Kreuzlingen auffiel: Auf dem Eis haben sich viele Gesichter verändert. Zahlreiche Abgänge musste das Team von Harold Kreis verkraften, viel neues Personal kam hinzu. Beim Vorbereitungsturnier in der Schweiz musste der Headcoach zudem auf fünf Spieler verzichten. Kenny Olimb, Victor Svensson, Johannes Huß und Alex Sulzer fielen verletzungsbedingt aus. Michael Fomin verstärkte für das Wochenende Kooperationspartner EV Landshut. Für den Headcoach Kreis also viel zu tun. Im Tor blieb jedoch alles beim Alten. Mathias Niederberger stand zwischen den Pfosten. Davor allerdings gab es zahlreiche Veränderungen. In der Verteidigung spielte Nicolas B. Jensen an der Seite von Alexander Urbom, Alexander Dersch mit Johannes Johannesen und Marco Nowak neben Bernhard Ebner. Siebter Verteidiger war Nicolas Geitner. Auch die Reihen im Sturm mussten kräftig durchgewirbelt werden. Das Duo Alex Barta und Maxi Kammerer spielte wieder gemeinsam. Ergänzt wurde die Reihe durch Reid Gardiner. Die zweite Reihe bildeten Luke Adam, Chad Nehring und Tobias Eder. Reihe drei bestand aus Christoph Körner, Jerome Flaake und Rihards Bukarts. Leon Niederberger, Patrick Buzás und Alexander Ehl liefen in der vierten Reihe auf.

Etwa 100 rot-gelbe Fans fanden den Weg in das knapp 600 km entfernte Kreuzlingen. Sie machten bereits vor dem ersten Bully ordentlich Stimmung. Auf dem Eis beschränkten sich die Mannschaften in den ersten 20 Minuten viel aufs Abtasten. Die Reihen mussten sich erst finden. Dann allerdings die ersten Chancen für die DEG. Barta, Bukarts, Gardiner und Adam hatten alle gute Möglichkeiten. Doch auch Thurgau spielte mit: Mathias Niederberger musste kurz vor Schluss eine Glanzparade zeigen, als ein Thurgauer völlig frei einen Schlagschuss aus dem Slot abfeuerte.

Bukarts macht das erste Tor der Spielzeit

Das zweite Drittel startet furios: Es dauert nur 90 Sekunden bis die DEG in Führung geht. Bukarts belohnt sich für eine auffällige Partie und erzielt das erste Tor der Saison. Im Anschluss die DEG weiter mit Dauerdruck – leider belohnten sich die Rot-Gelben nicht. Im Gegenteil: Kurz vor Ende des Drittels schlug Thurgau zu. Zuerst parierte Niederberger in seinem Kasten stark, dann fälschte Nowak einen direkt vorm Goalie gespielten Querpass unglücklich ins eigene Tor. Doch das Drittel war noch nicht vorbei – und wieder war es Bukarts. Der Lette bekam einen Check gegen den Kopf, stand sofort auf und verteilte ein paar Hiebe an den Übeltäter.

Einer schöner als der andere

Der Start ins letzte Drittel verlief fast spiegelverkehrt im Vergleich zum zweiten Abschnitt. Diesmal schlug Thurgau zu. In doppelter Überzahl ließen die Schweizer Niederberger keine Chance. Doch die DEG gab sich nicht geschlagen und drehte die Partie sogar. Erst reagierte Nehring nach Schlagschuss von Nowak blitzschnell, dann hielt Gardiner den Schläger nach einem weiteren Schlagschuss – diesmal von Jensen – rein. 3:3. Es ging in die Verlängerung. Dort hatte die DEG in Überzahl mehrere Chancen, das Spiel zu beenden. Doch Thurgau rettete sich ins Penaltyschiessen. Und da zeigten die Rot-Gelben ihre ganze Klasse. Alle vier Schützen (Bukarts, Adam, Flaake und Gardiner) verwandelten eiskalt. Damit steht die DEG im Finale und trifft dort am Sonntag auf Schwenningen.

Tumor komplett entfernt

Sulzer Homepage zugeschnitten 1920x1080DEG-Verteidiger Alexander Sulzer ist nach der Diagnose eines Tumors in der Nähe der Halswirbelsäule erfolgreich operiert worden. Der gutartige Tumor konnte bei der Operation, die ohne Komplikationen verlief, komplett entfernt werden. Über das Wochenende bleibt der 35-Jährige noch im Krankenhaus, am Montag darf er dann wieder nach Hause. Hintergrund: Nach einem Check im Training war vorsichtshalber ein MRT durchgeführt worden, bei dem der Tumor dann zufällig entdeckt worden ist.

Verteidiger wechselt zurück zur DEG

Zanetti HP 1 1920x1080Die Düsseldorfer EG reagiert auf den Ausfall von Alexander Sulzer und verpflichtet einen prominenten Rückkehrer: Marc Zanetti, der Mann, der 2012 das erste DEG-Tor nach dem Ausscheiden von Hauptsponsor Metro erzielte, wird nach fünf Jahren wieder das Trikot der Rot-Gelben tragen. Die DEG war die erste Profi-Station seiner Karriere. Zuletzt spielte der Kanadier in der KHL für Dinamo Riga, davor drei Jahre in der ersten Liga in Schweden. Der ehemalige Publikumsliebling der DEG-Fans wird bereits am Montag in Düsseldorf erwartet.

Gastronomie im ISS DOME – D.LIVE setzt Maßnahmenpaket um

D.Live Kiosk GestaltungLiebe Besucher des ISS DOME,

seit fast einem Jahr verantworten wir, also D.LIVE, das Catering-Angebot im ISS DOME selbst. Zeit, um zu lernen und Ihre und Eure berechtigten kritischen Stimmen aufzunehmen und die vielschichtige Catering-Situation von allen Seiten zu beleuchten und zu hinterfragen. Wir konnten einen bestehenden Investitionsstau aus den letzten 12 Jahren im Bereich der Gastronomie feststellen und bewerten. Auf Basis der Ergebnisse, zahlreicher Gespräche, Hinweise sowie der berechtigten Kritik hat D.LIVE sich entschlossen, verschiedene Maßnahmen – im Rahmen des bestehenden Budget-Rahmens – kurzfristig, spätestens jedoch bis Mitte September 2019, umzusetzen.

Traditioneller und wichtiger Teil der Sponsoren- Familie!

awistaZwei Düsseldorfer Institutionen arbeiten weiter zusammen: Die AWISTA GmbH bleibt nicht nur an der Seite der DEG, sondern erweitert ihr Engagement sogar noch. Seit gut 20 Jahren organisiert die AWISTA GmbH auf privatwirtschaftlicher Basis die Abfallwirtschaft und Stadtreinigung in Düsseldorf, seit mehr als zehn Jahren ist sie im Kreis der Partner des achtmaligen Deutschen Eishockey-Meisters aktiv. Das Unternehmen wird in der Saison 2019/20 u.a. auf den Plexiglas-Scheiben an der Strafbank, auf den Eismaschinen, den LED-Panels und dem Videowürfel im ISS DOME sowie im DEG Magazin präsent sein.

Neuzugänge 1920 1920x1080Unsere Neuen! Obere Reihe von links: Alexander Urbom, Maxi Kammerer, Johannes Johannesen, Nicolas Geitner, Michael Fomin, Reid Gardiner, Alexander Ehl, Alexander Dersch und Christoph Körner. Untere Reihe von links: Rihards Bukarts, Chad Nehring, Viktor Svensson, Tobias Eder und Nicolas Jensen (es fehlen: Luke Adam und Alexander Sulzer). Herzlich willkommen in Düsseldorf! Die nächsten Trainingseinheiten sind bis Samstag jeweils um 10.00 Uhr an der Brehmstraße. Kommt vorbei!

Ankunft in *öln

Unsere Premium-Partner

binn logo


wirtz medical hp


header2016

 

 

Aus dem Nachwuchs

deg u2019202627

+++ DEG-aktuell +++

Drei Spiele in fünf Tagen – DEG vor Kraftakt

02-10-2019 Hits:136 DEG Pressemitteilungen

Schon nach sechs Spieltagen sieht die Tabelle für die Düsseldorfer EG wieder deutlich freundlicher aus als nach dem ersten Wochenende. Jetzt wartet allerdings ein kleiner Marathon auf das Team von... mehr lesen

DEG gründet Komitee zur Ehrung verdienter Spieler

02-10-2019 Hits:203 DEG Pressemitteilungen

Geballte DEG-Kompetenz Die Düsseldorfer EG hat den 80. Geburtstag der Club-Legende Otto Schneitberger zum Anlass genommen, den komplexen Bereich „Ehrung verdienter Spieler und ehemaliger DEG-Helden“ einmal grundsätzlich anzugehen. Hierzu wird der achtmalige... mehr lesen

DEG leiht Stürmer Charlie Jahnke aus

26-09-2019 Hits:130 DEG Pressemitteilungen

Die Düsseldorfer EG hat auf den verletzungsbedingten  Ausfall von Leon Niederberger und den DEL2-Wechsel von Christoph Körner reagiert und für einen begrenzten Zeitraum einen weiteren Stürmer in den Kader aufgenommen... mehr lesen

MERKUR Sonne strahlt weiterhin auf den DEG-Trikots!

24-09-2019 Hits:143 DEG Pressemitteilungen

Auch in der laufenden Spielzeit 2019/20 läuft die Düsseldorfer EG mit der lachenden MERKUR Sonne aufs Eis. Die Gauselmann Gruppe unterstützt mit ihrer Dachmarke MERKUR weiterhin als Exklusiv Partner den... mehr lesen

Muskelfaserriss bei Leon Niederberger

23-09-2019 Hits:146 DEG Pressemitteilungen

Die Düsseldorfer EG muss in den kommenden Spielen auf Leon Niederberger verzichten. Der Stürmer zog sich im Training einen Muskelfaserriss in der Bauchmuskulatur zu. Der Düsseldorfer wird seinem Team für... mehr lesen

Go to top