Anmelden Registrieren

Anmeldeformular

Sie müssen sich registrieren
oder einen Account nutzen
Login-Daten merken
Power by Joomla Templates - BowThemes

Account anlegen

Mit (*) markierte Felder sind Pflichtfelder
Name (*)
Benutzername (*)
Passwort (*)
Passwort wiederholen (*)
Email (*)
Email wiederholen (*)
Captcha (*)
allgemeine Infos

allgemeine Infos (154)

garderobe openLiebe Eishockeyfans,

nachdem wir zur Saisoneröffnungsfeier leider mitteilen mussten, dass die Garderobe in der Saison 2021/22 geschlossen bleiben wird, können wir nun diese Meldung revidieren.

Wir freuen uns, dass wir in Zusammenarbeit mit der DEG Eishockey GmbH am vergangenen Donnerstag ein gemeinsames Konzept entwickeln konnten, damit wir den in der Deutschen Eishockey Liga einzigartigen Service auch unter den aktuellen Bedingungen weizer aufrecht erhalten können. An keinem anderen Standort gibt es eine solche kostenlose Garderobe für Heim- und Auswärtsfans. Seit Eröffnung des ISS DOME im Jahre 2006 können die Besucher bei den Heimspielen der DEG ihre Jacken, Taschen, Mäntel, Rucksäcke etc. bei uns abgeben. Dafür müssen sie keinen Cent bezahlen. DIe Aufbewahrung erfolgt natürlich auf eigene Gefahr, aber in den vergangenen 15 Jahren ist hier nichts abhanden gekommen. Darauf haben die Mitglieder des EFC Rot-Gelbe Radschläger immer ein Auge.

app fullpreviewLiebe Fans des geilsten Sports der Welt,

das Eishockey FANPROJEKT Düsseldorf hat schon seit langer Zeit eine eigene APP am Start. Diese ist aber nicht statisch und in Stein gemeißelt. Wir haben uns mal wieder daran gesetzt und sowohl die Optik, als auch die Funktionalität überarbeitet.So findet Ihr beispielsweise die Integration unserer Social-Media - Kanäle in einem völlig neuen Design. Ebenso ist der Aufnahmeantrag überarbeitet und optisch verändert. Die Integration des Tippspiels für die Saison 2021/22 ist ebenso hinterlegt, wie die neuen FAQs zum PSD BANK DOME.

Weitere Neuerungen werden im Laufe der nächsten Wochen folgen, sodass die Nutzung derr App noch umfangreicher und innovativer sein wird.

Lasst Euch überraschen und schaut einfach immer wieder mal rein. Natütlich sind wir auch hier auf Eure Mithilfe und Wünsche angewiesen. Wenn Euch also etwas auffällt, oder noch Wünsche offen sind, dann immer her damit.

Wir für Euch...Alle für die APP

garderobe2021 2022Am kommenden Sonntag ist es endlich wieder soweit. Nach ziemlich genau 18 Monaten werden in der  zwischenzeitlich in PSD BANK DOME umbenannten  Heimspielstätte der Düsseldorfer EG wieder Fans die Tribünen bevölkern. Wir alle freuen uns darauf, nach so langer Wartezeit, wieder Live-Eishockey zu erleben.

Die Situation rund um solche Großveranstaltungen sind in Corona-Zeiten für uns alle eine Herausforderung. Neben einem genehmigten Hygienekonzept, ausgearbeiteten Saalplänen, Kontrollmechanismen und vielen anderen Auflagen, geht es am Ende auch bei uns um das Abwägen von Nutzen und möglichen Gefahren.

hochwasser hilfe

Liebe Eishockeyfans,
liebe Düsseldorfer/innen,

seit gestern kennen wir die Bilder von Hochwasser-Chaos, überfluteten Gärten und Kellern nicht nur aus den Nachrichten. In Düsseldorf spricht die Feuerwehr von einem "Jahrtausend-Hochwasser" Der Osten unserer schönen Heimatstadt ist dabei wohl bisher am schwersten betroffen. Einige Hilfsaktionen laufen sicher schon ganz gut an. Wir sprechen immer so gerne von der DEG-Familie und eine Familie hält zusammen. Jetzt ist die Aussage Blut ist dicker als Wasser nicht nur ein Spruch. WIr alle können zusammen stehen und denen helfen, die von der Katastrophe am meisten betroffen sind.

Das nachfolgende Formular soll dabei helfen, Hilfsangebote und Hilfsgesuche zu koordinieren. Dabei spielt es keine Rolle, ob hier beim Befüllen oder Transport von Sandsäcken helfen könnt, ein Dach über dem Kopf für Betroffene anbieten könnt, oder den Einsatzkräften einen heißen Kaffe  bringen könnt. Aber auch wenn es euch gerede im wahrsten Sinne des Wortes dreckig geht, Euch das Wasser bis zum Hals steht, oder ihr einfach anderweitig Hoolfe benötigt.

Tragt Euch in das Formular ein und wir geben die Daten an die entsprechende Stelle weiter.

WIr sind uns dessen bewusst, dass es jeder Menge Hilfe bedarf, um nicht nur materielle Schäden zu beseitigen. Und genau deshalb zählt jede kleine Hilfe.

EUER
FANPROJEKT Düsseldorf




Hier könnt ihr ganz einfach und schnell mit dem FANPROJEKT Kontakt aufnehmen und Eure Hilfe für die Betroffenen des Düsseldorfer Hochwassers anbieten, oder um Hilfe bitten.

  

Wir versichern, dass wir die hier übermittelten Daten vertraulich behandeln und nach erfolgter Kontaktvermittlung löschen.


„Fünf Niederlagen in Folge – Playoffs in Gefahr – 0,8 Punkte im Schnitt in den letzten 12 Spielen“

banner osttribueneSchlagzeilen, die wir in den letzten Tagen und Wochen rund um unsere DEG lesen und hören müssen. Das alles ist die nackte Realität in dieser Corona-Saison, die einige Leute im Umfeld der Brehmstraße dazu verleitet, ihrem Unmut und Frust in den sozialen Netzwerken freien Lauf zu lassen.

Natürlich ist es als Fan frustrierend zu sehen, wie eine gut angefangene Saison mehr und mehr sportlich den Bach runter geht. Wir alle hängen mit Herzblut an der DEG und dem Eishockeysport. Doch rechtfertigt das alles die aktuellen Kommentare? Hier werden Spieler, Trainer und Mitarbeiter teilweise persönlich und unter der Gürtelline angegriffen. Spätestens hier wird eine Grenze überschritten, die mit dem Recht auf freie Meinungsäußerung nicht mehr zu erklären ist.

Vor über einem Jahr haben wir zuletzt das Team im ISS DOME unterstützen können. Die Jungs haben mehr als ein halbes Jahr ihren Beruf nicht ausüben dürfen. Nun können wenigstens die Spiele unter strengen Auflagen wieder stattfinden. Die Teams können wieder ihrer Arbeit nachgehen. Eine Situation, die im Übrigen viele von uns Fans, trotz Corona, so extrem nicht durchleben mussten. Wir alle haben in irgendeiner Art und Weise mit der aktuellen Situation und den Einschränkungen zu leben. Es ist für niemanden ein Vergnügen – auch nicht für unsere Jungs.

Es ist immer einfach im Netz anonym über Menschen zu urteilen, deren persönliche und berufliche Situation man nicht einmal annähernd kennt, oder nachvollziehen kann.

Eines kann man keinem Sportler unterstellen, nämlich dass er seinen Beruf nicht mit Leidenschaft und Freude ausübt. Unseren Jungs fehlt die lautstarke Unterstützung bei den Heimspielen. Die Banner auf der Osttribüne sind zwar ein Zeichen dafür, dass wir Fans auch in dieser Zeit hinter dem Team stehen, aber bei weitem kein adäquater Ersatz. Hasskommentare, oder Demütigungen und das Absprechen der richtigen Einstellung zur DEG sind nicht nur unverschämt und schießen meilenweit über das Ziel hinaus, sie sind vielmehr demotivierend und kontraproduktiv.

Wo ist die DEG-Familie, die im Herzen eins ist? Welche Befriedigung gibt es Euch, wenn Ihr unseren Jungs so dermaßen in den Rücken fallt?

Wir als Eishockey FANPROJEKT Düsseldorf distanzieren uns von jeglichen dieser Kommentare und verurteilen dieses Verhalten aufs schärfste. Uns ist es wichtig, dem Team gerade in dieser schwierigen Phase erst recht den Rücken zu stärken.

'Wir für Euch…Alle für die DEG*

Nehmt Euch dieses Motto zu Herzen.

EUER
Eishockey FANPROJEKT Düsseldorf

fp treffen2020 cov19 zoomEs ist mal wieder an der Zeit. Das November-Treffen gibt es nur un digitaler Form. Am Mittwoch, den 25.11.2020 treffen sich die Mitglieder zum zweiten Mal in diesem Jahr in virtueller Form. Nachdem wir unsere letzten Treffen noch nahezu in altbewährter Art und Weise im Vereinslokal abhalten konnten, sind wir nun wieder gezwungen, auf ein online Meeting auszuweichen. WIr wollen bierbei die Plattform Zoom nutzen. Die Mitglieder erhalten Dazu alle einen Zugangs-Link, sodass jeder die Möglichkeit hat, an diesem Meeting teilzunehmen.

Themen bei dieser doch noch immer sehr gewöhnungsbedürftigen Art der Zusammenkunft sind u.a.

  • die ersten Spiele der DEG beim Magenta Sport Cup
  • geplante Aktionen und deren Fortschritt
  • sonstiges

Wir sehen und hören uns am Mittwoch

EUER
FANPROJEKT

birthdayEs ist der 8. November 1935, ein sonnig bis bewölkter Tag. Es waren wohl mit ca. 5 Grad Celsius recht winterliche Temperaturen. Im Westen des Landes wurde an diesem Freitag auf Initiative des Stahl-Industriellen Ernst Poensgen die Düsseldorfer Eislauf Gemeinschaft gegründet. Die ersten Gegner des neugegründeten Vereins waren u.a. Radevormwald und Remscheid. Das erste Highlight der Vereinsgeschichte ereignete sich an der Brehmstraße, die zu dieser Zeit das achte Eisstadion Europas und mit 8.000 Plätzen wohl auch eines der größten war, beim ersten Aufeinandertreffen der DEG gegen dasdamalige Team Kanada. Die Düssseldorfer schafften seinerzeit ein sensationelles 1:1 gegen das Mutterland des Eishockey - der Beginn einer Eishockey-Euphorie am Rhein.

Im Laufe der Jahre und Jahrzehnte avancierte die Brehmstraße und die darin beheimatete DEG zu einer wahren Festung und zu einem der markantesten Aushängeschilder der Stadt. Zwischenzeitlich ist die DEG achtmaliger Deutscher Meister und gewann einmal den DEB-Pokal. Das Publikum an der Brehmstraße wurde von keinem geringeren, als dem sowjetischen Nationaltrainer Anatoli Tarassow mit der Aussage, "das sind sie besten Fans der Welt" geadelt. Noch heute besingen sich die Fans selbst und erinnern damit an diesen Ausspruch aus dem Jahre 1971.

Nun ist die gute alte DEG bereits 85. Jahre alt. Zum heutigen Ehrentag hätten sich sicher alle ein rauschendes Fest in Mitten der Saison gewünscht. Die Tatsache, dass in diesen Tages alles ein wenig anders und skuriler ist, als sonstkann uns aber nicht davon abhalten, unsere DEG gebührend zu feiern, wenn auch im Stillen.

Wir wünschen der Düsseldorfer Eislauf Gemeinschaft auch zukünftig genügend dickes Eis unter den Kufen, volle Ränge bei den Heimspielen und jede Menge Fans im Gästeblock bei den Auswärtsspielen. Wir bleiben Dir immer treu.

In diesem Sinne

WIR FÜR EUCH...ALLE FÜR DIE DEG

 

fp treffen2020 cov19Noch bevor das Oktober-Treffen am gestrigen Mittwochabend los ging stand fest, dass wir uns im November nicht in der gewohnten Form treffen werden. Die Regierung hat - zum zweiten Mal in diesem Jahr - eine Corona-Schutzverordnung erlassen, die dafür sorgt, dass u.a. die Gastronomiebetriebe schließen müssen. Diese Entscheidung müssen wir natürlich akzeptieren. Gleichwohl ist es eine überaus schwierige Situation, insbesondere für Wolfgang Kümper, den Wirt unseres Vereinslokals. Wenn man sich vor Ort die von ihm getroffenen Hygiene-Maßnahmen einmal näher betrachtet, stellt man schnell fest, dass hier wirklich alles getan worden ist, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen. Umso tiefgreifender und ungerechter wirken nun die pauschalen Verbote für den Gastronomie-Bereich.

Wir werden alles daran setzen und Wolfgang im Rahmen unserer Möglichkeiten unterstützen, damit er mit seinem Heerdter Brauhaus diese zweite Schließung in diesem Jahr einigermaßen glimpflich überstehen kann. Wir halten Euch hier auf dem Laufenden.

saison2021 hpAktuell weiß niemand, ob und wann man seriös sagen kann, dass wieder Eishockey vor Zuschauern gespielt wird. Wann die Deutsche Eishockey Liga ihren Spielbetrieb wieder aufnehmen wird, steht mehr denn je in den Sternen. Wir wollen und werden uns als FANPROJEKT nicht an den öffentlichen Diskussionen um Schuldzuweisungen und Versäumnisse der einen oder der anderen Seite beteiligen. Auch in unseren Reihen hat jeder seine ganz persönliche Meinung dazu. Eine weitere Diskussion darüber zu eröffnen wäre allerdings an dieser Stelle und zum jetzigen Zeitpunkt nicht zielführend,

Fakt ist: Wir Fans, die Clubs und die Spieler wollen wieder Eishockey (er-)leben - aber um jeden Preis? Nein, sicher nicht. Wir alle müssen jetz versuchen, das bestmögliche Ergebnis für unseren Sport zu suchen und zu finden. Seit dem 08. März, dem letzten von 52 Spieltagen der Saison ist es leise geworden in den Hallen landauf landab. Von Bremerhaven, über Berlin, Wolfsburg, Iserlohn Düsseldorf, Köln und Mannheim bis tief in den Süden nach Schwenningen, München oder Straubing. Keine gellenden Pfeiffkonzerte, keine lauten Anfeuerungen. Kein Bus, kein Schiff und kein Sonderzug rollt seitdem durch Eishockey-Deutschland.

Zloewenclub vertrag hpu Beginn der Corona-Pandemie haben wir uns überlegt, wie auch wir unseren Beitrag für das Düsseldorfer Eishockey leisten können. Schnell haben wir uns für eine Mitgliedschaft im damaligen DEG-Club 2020 entschieden. Um das ganze Projekt auf breite Füße stellen zu können und um den treuen Fans des achtmaligen Deutschen Meisters die Möglichkeit zu geben, an dieser Mitgliedschaft teilhaben zu können, haben wir Anteilsscheine im Wert von je 10,00 EUR aufgelegt, welche über unseren Onlineshop käuflich zu erwerben sind. Somit kann jeder Einzelne bereits mit einem erschwinglichen Betrag Teil des Ganzen werden. Und so gaben wir dem Kind auch gleich einen Namen:

DEG-Club 2020 - "be part of the membership"

merchandise20200826Auch während der Corona-Pause arbeiten wir weiter. Irgendwie müssen wir uns damit auseinandersetzen, wie wir uns zukünftig als FANPROJEKT sehen und aufstellen. Dabei geht es unter anderem auch um das Thema Aussendarstellung und in diesem Zusammenhang um unser Merchandise. Hier haben wir zunächst mit unserem Multifunktions-Bandana einen kleinen Beitrag zum Thema Mund- und Nasen-Bedeckung beigetragen. Man kann damit nun zum einen den Vorgaben entsprechen und sich in der Öffentlichkeit, da wo es vorgeschrieben ist, entsprechend schützen, zum anderen aber auch gleichzeitig Flagge für unseren heißgeliebten Sport zeigen.